Religion in Ottonien (Ideensammlung)

Grüße werte Bettler und Adelige, Söldner und Fischer, holde Damen und Unholde.
Ich würde gern mal eine Diskussion zur Religion in Ottonien anstoßen, da ich finde dass dieser Aspekt des Mittelalters noch ziemlich fehlt.
Ich selbst bin kein Fan irgendeiner Religion aber denke dass dies ein wichtiger Teil des Mittelalterlichen Rps wäre, gerade wenn man die köstlichen Machtlämpfe der meist sehr weltlich orientierten Päpste mit den Fürsten und Königen denkt sehe ich da viel Potential.
Man müsste sich natürlich auf eine große Religion einigen die natürlich im Reich der Ottonen historisch korrekt damals das Christentum war. Ebenso könnte man sich einen Bischofstitel ausdenken der wie der König gewisse Vorzüge besitzt und Einfluss hat.
Natürlich kann man weiterhin Kulte wie die Dunkelmönche, die Sieben oder den Namenlosen Gott, die gerade auch in gewissen Städten angepriesen werden belassen. Das wären dann aber eben  Konkurrenten. Stichwort Kreuzzüge und Hexenverbrennung.

Ich freue mich auf eure Ideen :)
Mit gesegneten Grüßen und Goldgierigem Blick, 
Mammon

 

Kommentare

Bild des Benutzers Gericht

Ich bete für Aule den Gott der Erde! er erschuf uns mit der Sonne und dem Monde.

 

Bild des Benutzers Khaled

Ja genau. Vraccas und Aule ^^

- Inshallah -

Grüße,

ich denke ein Bischofstitel als Gegenpol zum König wäre eine Bereicherung. Der Bischof könnte dann als Vorstand des Klerus Geistliche anerkennen oder aus dem Klerus ausstoßen, Feinde der Kirche exkommunizieren und sich dafür einsetzen, das Christentum in Ottonien einflussreicher zu machen. Er könnte die Krönung des Königs durchführen und versuchen, Magier als gottlos zu verfolgen. Außerdem kann der Bischof als RP-Rolle ja genausogut von Nächstenliebe wie von Machtgier getrieben sein.

Im Übrigen erkläre ich mich selbstloserweise dazu bereit, den Handel mit Ablassbriefen zu übernehmen.

Bild des Benutzers Mammon

Den Handel mit Ablassbriefen wollte ich ebenso bereits zwei mal einführen, leider waren die bisheringen Mönche hoffnungslose Geschäftsbanausen :(

Deine Ideen klingen aber schon mal sehr gut genau so stelle ich mir das auch vor.

"Chaos isn't a pit. Chaos is a ladder."

Bild des Benutzers John Gray

Ich würde mich allerdings gerne vom Christentum als Religion lossagen, da wir immerhin in einer Fantasiewelt agieren. Man kann sich ja vom Kult des Ewigen Feuers inspirieren lassen oder sich die neun Göttlichen als Beispiel vorstellen. Also ums klar auszudrücken: Eine fiktive Religion für ein fiktives Reich.

Wenn eine fiktive Religion dann keine in die man sich ewig einlesen müsste.

猿も木から落ちる。 

Saru mo ki kara ochiru.

Bild des Benutzers Mammon

Naja eigentlich sind wir ein Mittelalter Rp Server. Ottonien war ja auch ein tatsächliches Reich damals. Es sind eher die Spieler die historisch abweichen und ihre Fantasymäßigen Elemente wie Zwergen, Elben oder eben diese Kulte pushen. Ich fände eine etwas realistischere Herangehensweise eigentlich ganz interessant auch weil dann nicht jeder der 10 mal gepriesene Magierheld der die Welt rettet ist, obwohl er noch nix geleistet hat sondern einfach ein ganz normaler Typ.

"Chaos isn't a pit. Chaos is a ladder."

Bild des Benutzers Blarkaldur

Zusagen außer dem Heidentum dieser Babarische Aspekt meiner Rolle ist tief engebrannt

Mit Blut getauft, mit Schwert und Schild gegen jeden Feind.

Bild des Benutzers Mammon

Die Idee würde Heidentum ja nicht verbieten sondern vielmehr als solches Kennzeichnen.

"Chaos isn't a pit. Chaos is a ladder."

Bild des Benutzers Mammon

Heir ist ein ziemlich schön gemachtes Beispiel für einen Historsichen Rp Server, die haben sich die Kreuzzüge als Thema genommen.
http://www.planetminecraft.com/server/crusade-craft-rp---conquer-europe/
Ich denke mal das ist nicht als Fremdwerbung zu werten da der sowieso nicht online ist.

"Chaos isn't a pit. Chaos is a ladder."

Bild des Benutzers Eren_Temle

Es ist eine schöne Idee von euch Mammon doch muss ich sagen es ist schwer Religion von unseren Welt nach Ottonien zu übertragen . Dazu meine Punkte:

Ottonien ist ein Rpg Mittelalter Server , Mittelalter fällt unter den Aspekt RPG doch Rpg ist nicht nur Mittealter auch Steinzeit , Fantasie und Sincefiction. Also siedelte sich in Ottonia auch Fantasie an im Bsp der Zwerge und Elben.

Deswegen mein Vorschlag eine 3er Glaube ; (Gottesnamen sind mir nicht eingefallen)

...... Gott der Menschen erschuf selbst den Urkern Ottoniens und besiedelte ihn micht den Menschen diese bekahmen die Stärke und Intiligenz von ihm und lebten seinen Sitten und Regelen . Doch alleine auf der noch unreifen Welt Ottoniens hatten sie keine Chance zu überleben , da kahm die Hilfe vom Gotte der Elben und Eflen sie wurde ............. genannnt und erschuf  Wälder , Pflanzen , Flüsse und Tiere und siedelte die Elben an . Diese waren größer als die Menschen , schneller und friedlich. Beide Partein lebten friedlich zusammen . Doch ein dritter Gott siedelte sich in Ottonien an  es war .............. Gott der Zwerge er erschuf Berge , Minerralien und lehrte den Elben, Menschen und Zwergen wie man Werkzeuge herstellte . Er gab den Zwergen auf ihren weg  die Architektur mit und das Wissen wie man in einem Berg leben kann.

(Der Vorschlag ist nicht ganz ausgereift und Bitte wieder nicht nerven Bei Rechtschreibfehlern das passiert jeden :) Ganz Besonders @Thrain :D )

Gold oder kein Gold, das ist hier die Frage!

Bild des Benutzers chaosblacke22

Ich stimme Mammon voll zu. Ein MittelalterRPG braucht auch eine Religion und man sollte sich schon an das Christentum halten. Naklar kann es immer Häretiker und Heiden geben aber der Aspekt Religion wird in Ottonien seeehr klein geschrieben wenn nicht verspottet aber da wird die Persönliche Meinung immer mit rein getan, weil wir jetzt in einer Aufgeklärten Zeit leben... aber damals hatten die Leute kein Schimmer worauf sie Leben was der sinn des lebens ist was sie hier machen usw... Fragen über Fragen, die nicht beantwortet werden konnten an wenn haben sie sich gewendet natürlich an die Kirche.

Nun das hat nichts mit Mittelalter zu tun denn zu einen ordentlichen Europäischen veranlagten MittelalterRPG gehört natürlich auch der Christentum. Das mächtigste Organ im Mittelalter

Bild des Benutzers chaosblacke22

Und vorallem möchte ich nicht das Ottonien eine reine Fantasie Welt wird man sollte schon immer den Realismus im Auge behalten. Naklar gibt es Zwerge und Elben aber villeicht kann ein kleiner Touch Fantasie ja nicht schaden

Bild des Benutzers Khaled

Heute sieht das doch schon ganz anders aus. Rechtschreibfehler sind deutlich weniger und der Satzbau ist auch akzeptabel. ;D

- Inshallah -

Bild des Benutzers Khaled

Ups, das sollte an Protono gehen xD

- Inshallah -

Bild des Benutzers Blarkaldur

Weil ich zu historisch denke und keine eigene fiktive Rolle verfolge sondern mich an passierte Tatsachen halte und die dann für mich auslege. Die meisten wollen glaube ich nicht so wirklich aus ihrer utopischen Welt raus.

Mit Blut getauft, mit Schwert und Schild gegen jeden Feind.

Bild des Benutzers chaosblacke22

Man sollte die Leute blöd Anmachen die dich für sowas blöd Anmachen :D

Bild des Benutzers John Gray

Mir war leider nicht bewusst, dass es sich Ottonien um ein tatsächliches historisches Reich handelt. Dementsprechend bitte ich einfach mal meinen Einwand gekonnt zu ignorieren und stimme der allgemeinen Meinung hier zu. Allerdings würde ich mich nicht auf das Christentum beschränken sondern vielleicht auch dessen Untergruppen beziehen. Ebenso ist das Judentum und das Heidentum zu beachten, so wie es schon mehrfach genannt wurde.

Gruß John Gray

Bild des Benutzers chaosblacke22

...

Bild des Benutzers Mammon

klingt gut.
Aber wie gesagt ginge es bei der Idee ja gar nicht darum sich auf eine Religion zu beschränken sondern vielmehr dem Mittelalter entsprechend eine mit gewisse Macht vielleicht verbunden mit Titeln oder Serverfunktionen zu auszustatten.

Angenommen man würde den Titel Bischof einführen?
Was kann der dann besonderes?

"Chaos isn't a pit. Chaos is a ladder."

Bild des Benutzers Mammon

Vielleicht könnte ein optionales Gebäude: Kloster sowas wie die Botschaft sein welche den König wählen kann um den Bischof zu wählen?
Dann kann man sich beim Stadtbau auch entscheiden ob man sich weltlich oder geistlicher ausrichten möchte oder eben beides was dann 2 Optionale Gebäude kostet.
Die Frage wäre nur was dieser Bischof dann besonderes darf.

"Chaos isn't a pit. Chaos is a ladder."

Bild des Benutzers John Gray

Die Idee gefällt mir recht gut. Dann könnte man dem Mittelalter entsprechend einen dauerhaften Machtkampf zwischen dem König und dem Klerus etablieren. Und theorethisch müsste ein solcher Bischof die Enbtscheidungsfreiheit des Königs stark einschränken oder auch enorm fördern können (je nach Interessen), da der Klerus doch einen massiven Einfluss auf die weltliche Politik hatte.

Wenn man aber schon bei der Einführung des Klerus ist, könnte man auch gleich den etwas größenwahnsinnigen weg einschlagen und ein Kaiserreich einrichten, wobei der Kaiser dann durch die Könige verschiedener Bündnisse beispielsweise gewählt und vom Bischof gekrönt werden muss, damit er seine volle Macht entfalten kann.

Aber da weiß ich nicht, ob das nicht zu viel des Guten ist und ob es überhaupt so umsetzbar ist. :D

Bild des Benutzers Mammon

Ein Kaiserreich wäre glaube ich zu Komplex für unsere mit 32 Slots doch recht kleinen Lande, somit müsste ja mindestens jeder zweite von hoher Geburt sein um so das System halbwegs flüssig am Laufen zu erhalten. Ich stelle mir das ungefär so vor:
(von oben nach unten)
König
Fürsten
Grafen
Ritter und Freiherren
Einfache Bürger

Paralell dazu gäbe es dann einen Bischof, der ebenso gewisse Rechte hat.
Der Machtkamp zwischen Krone und Klerus wäre allerdings sehr interessant :)

"Chaos isn't a pit. Chaos is a ladder."

Bild des Benutzers John Gray

Für das Bistum könnte folgendes gelten:

Bischof                                                                                                                                                       Äbte

Geistlicher Rat

Mönch/Priester/ oder ähnliches

Einfache Bürger

Ich bin leider kein Kleriker also ergänzt bitte, wenn etwas anderes besser passt oder etwas nicht stimmt. :)

Und der Bischof sollte mit Unterstützung des Geistlichen Rates die Frage um die Rechtmäßigkeit des Königs stellen dürfen.

 

Bild des Benutzers Blarkaldur

Gibt's noch wie bei den borgia

Mit Blut getauft, mit Schwert und Schild gegen jeden Feind.

Bild des Benutzers Khaled

Also die Idee mit dem Kloster als optionales Gebäude gefällt mir sehr gut. Man sollte dafür dann den Titel Bischof einführen, die ebenfalls in Ratssitzungen den "Papst", oder ähnliches wählen. Der Papst sollte hierbei, wie oben bereits angemerkt, das Gegenstück zum König bilden. Allerdings ist die Ranghöhe des Papstes von Volk zu Volk unterschiedlich, was im RP auch wieder bedacht werden muss. 

- Inshallah -

Bild des Benutzers Khaled

Was ich damit meine ist, dass die Zwerge zum Beispiel keinen Papst besitzen, sondern lediglich Priester. Bei den Elben kenne ich mich da nicht aus, weshalb ich dazu leider keine Informationen geben kann. 

- Inshallah -

Bild des Benutzers Mammon

Naja Zwerge und Elben gabs im Mittelalter nicht deswegen sind die Zwerge für uns Menschen einfach merkwürdige kleinwüchsige Höhlenbewohner die sich vor der Realität drücken und Elben wohlmöglich Hexer und Magietreibende Ketzer :P

Ich würde aber eher einen Bischof als höchste Instanz machen ein Papst wäre wieder zu groß für so ein kleines Reich ähnlich dem Kaiser. Wenn man dann auch noch jede andere Fantasy Kultur berücksichtigt braucht man ja ca 5 hohe Prieser der verschiedenen Religionen und Kulturen und wenn sich dann noch eine neue ausgedacht wird muss man schon wieder einen erfinden das ist viel zu verstrickt und am Ende wären 80% der Spieler entweder von hoher Geburt oder in einem hohen Amt irgendeiner Art. Eigentlich sollte es eher so sein dass 90% einfache Bauern, Handwerker, Mönche oder Krieger sind und die übrigen 10% allerhöchstens von adeliger oder hoher Geburt, bzw ein höheres Amt innehaben.
Da blickt halt keiner mehr durch wenn man für jede Fantasiereligion eine Extrawurst macht.
 

"Chaos isn't a pit. Chaos is a ladder."

Bild des Benutzers Khaled

Dann ist der Bischof aber für andere Rassen unwichtig, bzw. egal und hat somit auch keinerlei Einfluss auf deren Lebensweise. 

- Inshallah -

Bild des Benutzers Mammon

Der Papst hatte doch auch Einfluss auf Andersgläubige... nur selten einen postiven

"Chaos isn't a pit. Chaos is a ladder."

Bild des Benutzers Khaled

Ja so kann man es auch ausdrücken

- Inshallah -

Bild des Benutzers Khaled

Was ich damit meine ist, dass die Zwerge zum Beispiel keinen Papst besitzen, sondern lediglich Priester. Bei den Elben kenne ich mich da nicht aus, weshalb ich dazu leider keine Informationen geben kann. 

- Inshallah -

Bild des Benutzers chaosblacke22

Einfach Heiden im Christlichen Lande

Bild des Benutzers Blarkaldur

obwohl es in der vergangenheit viele Christliche Könige meine Volksgruppe als Söldner angarierten um Kriege zu führen.

Mit Blut getauft, mit Schwert und Schild gegen jeden Feind.

Bild des Benutzers chaosblacke22

Ironclad :D

Werte Bewohner Ottoniens,

die Idee bzw. der Einfall mit den Titeln der Geistlichkeit, finde ich grandios, da es wie oftmals erwähnt doch vielleicht mehr Schwung in unser doch so schönes Ottonien bringen könnte.

Wie dem auch sei, den Gedanken finde ich gut, da es nun auch an der Zeit ist sich dem Bösen zu entsagen und nun die ersten sich auch einer festen Konfession anschließen können, in Form von Glaubensgemeinschaften.

Der Bischof sollte das Oberhaupt der Kirche sein und folgende Aufgaben haben wie Zeremonien leiten, Hochzeiten absegenen, Schwüren beiwohnen, Ritterernennungen, Krönungen vollziehen sowie absegenen und der gleichen.

Ich hoffe es wird bald in Kraft treten, das es solche Titel geben wird um im Spielgeschehen mit zuwirken.

Mit freundlichen Grüßen

Maurice

- Chaos isn´t a pit. Chaos is a ladder. -

Bild des Benutzers Mammon

http://u01151612502.user.hosting-agency.de/malexwiki/index.php/Ottonisch...

Ganz interessant, über das Ottonische Kirchensystem ;)

"Chaos isn't a pit. Chaos is a ladder."