Titel und Ämter

Titel und Ämter

Titel stehen im Chat vor eurem Namen und spiegeln die Rolle wieder, die ihr in der Welt einnehmt.
Wenn ihr euch für eine Rolle entschieden habt, könnt ihr euren Titel im passenden Unterforum anfordern.
(Link zum Titelforum)

Der Titel muss immer eure tatsächliche Rolle wiederspiegeln und bestimmt daher auch wie ihr euch verhaltet.
Beispiele für gewöhnliche Titel sind: Alchemist, Wache, Kaufmann, Schmied, ... seid kreativ.

Titel gehen bei Inaktivität ohne Abmeldung im Forum verlohren!

Manche Titel wie z.B. der Adel benötigen gewisse Voraussetzungen und sind auch mit Rechten & Pflichten verbunden.
Diese besonderen Titel sind hier aufgelistet:
Kostet ein Titel Gold, so wird die Summe der Reichskasse zugeführt.
 

 

Sonstige Titel
 

Die Banditen
Banditen sind ehrloser Abschaum, von dem sich jeder brave Bürger unbedingt fernhalten sollte!
Sie ziehen raubend und mordend durch die Wildnis und plündern jede schutzlose Siedlung.
Besonders erfolgreiche Banditen beschränken sich nicht auf das Rauben sondern entführen Mitglieder von Adelsfamilien, erpressen und Betrügen oder bieten ihre Dienste als Söldner an.

Rechte und Pflichten
- Nur das eigene Wohlergehen
- Banditen dürfen ohne Roleplayankündigung morden, aber auch ohne Ankündigung getötet werden,
- Banditen legen Adels und Ordenstitel, Abstammung und ihren guten Ruf ab und können nicht am Rat teilnehmen.
- Banditen müssen versteckt leben und können daher keine Bürger einer normalen Fraktion sein!
- Banditen dürfen in den nördlichen Bergen leben wo sie sich vor dem Gesetz verstecken. Die Berge beginnen nördlich des Punktes -153 108 -3063.
Dort gibt es riesige Gletscherhöhlen und verwegene Klippen um Überfälle auf den Süden zu planen...
- Eine Stadt die nur aus Banditen besteht kann das Fraktionslevel "Banditenlager" erreichen.

Wie wird man Bandit?
Um Bandit zu werden muss man die Spelunke "Zu den drei Krügen" am Hafen Ottonias aufsuchen...
Der Titel kostet dort 300 Gulden.
Es kostet auch 300 Gulden ihn wieder abzulegen, Überlegt euch also gut ob ihr diesen Weg gehen wollt.
Neue Spieler sollten auf keinen Fall Bandit werden, ihr habt keine Chance!

Der Adel
Der Adel steht für die weltliche Macht.
Um ein neues Adelshaus zu gründen muss ein Adelssitz erschaffen werden, wie das geht erfahrt ihr auf der Seite der Adelshäuser (Link).

Der König
An der Spitze der Gesellschaft steht der König oder die Königin.
Es kann immer nur einen offiziellen König geben!

Rechte und Pflichten
- Der König ist dafür verantwortlich die Gerichtsbarkeit in der Wildnis durchzusetzen. Oder falls die lokalen Mächte dazu nicht in der Lage sind in den ganzen Landen. Dabei unterstützt ihn der Rat.
- Die Stimme des Königs zählt zu Rate doppelt.
- Der König bestimmt was mit dem Gold aus der Reichskasse geschieht, verwaltet sie jedoch nicht selbst. (Siehe Rat)
- Der König ist berechtigt die Krone des Landes zu tragen.
- Der König muss in seinem Adelssitz eine Ratskammer einrichten und Gästezimmer für die Ratsherren bereithalten.
- Der König muss die Bürger empfangen und ihren Anliegen lauschen.
- Es ist die Aufgabe des Königs Gefahren von Außen wie Banditen abzuwehren und den Wiederstand zu organisieren.
- Ruft der Hohepriester der Lande den hl. Krieg aus, muss der König ihn unterstützen.

Wie wird man König?
Um König zu werden muss man zunächst dem Hohen Adel angehören, also ein Graf oder Herzog oder aber bereits Hohepriester der Orden sein.
Der erste König der Lande wird vom Rat mit absoluter Mehrheit gewählt, gemäß den Regeln des Rates. Die Abstimmung ist nicht geheim.
Jeder König danach kann nur vom Rat abgewählt werden, wenn er abdankt und sich der Entscheidung der Ratsherren fügt.
Bei Abwahlen des Königs zählt die Stimme des Königs selbst nicht mit.
Verweigert der König es danach sein Amt niederzulegen muss der Königsstreit ausgerufen werden!
Der König muss immer von einem freiwilligen Ordensmeister gekränt werden.

 

Die Herzöge
Unter dem König stehen die Herzöge. Sie sind die Oberhäupter einer Adelsfamilie die nicht nur über ihr eigenes Hoheitsgebiet, sondern über ein Herzogtum herrscht.

Rechte und Pflichten
- Herzöge sind dafür verantwortlich die Gerichtsbarkeit in ihrem gesamten Herzogtum durchzusetzen.
- Herzöge sind für den Schutz ihrer Vasallen im Kriege Verantwortlich.
- Im Gegenzug könnten Herzöge Truppen ihrer Vasallen im Kriege für sich mustern.
- Herzöge können am Rat stellvertretend für all ihre Vasallen mit Ratsberechtigung erscheinen und abstimmen.
- Die Hoheitsgebiete eines Herzogtums werden auf der Karte in einer gewünschten Farbe eingefärbt um die Grenzen zu zeigen.

Wie wird man Herzog?
Um zum Herzog aufzusteigen muss man bereits ein Graf sein.
Zudem muss mindestens eine andere, direkt angrenzende Fraktion mit dem Mindestlevel Dorf die Treue als Vasalle schwören.
Dieser Eid kann nur vom Herzog oder durch eine Fehde gelöst werden.
Herzogtümer müssen im Forum verkündet werden.

 

Die Grafen
Grafen sind die Oberhäupter einer gewönlichen Adelsfamilie.

Rechte und Pflichten
- Grafen sind dafür verantwortlich die Gerichtsbarkeit innerhalb ihres Hoheitsgebietes durchzusetzen.
- Grafen können sich in den Reichsrat einkaufen.

Wie wird man Graf?
Um Graf zu werden muss man der Bürgermeister der Fraktion sein, die einen Adelssitz beantragt.
 

 

Niederer Adel
Zum Niederen Adel zählen alle Mitglieder einer Adelsfamilie. Also die Kinder, Geschwister oder Ehepartner eines Grafen, Herzogs oder Königs.

Rechte und Pflichten
- Der Niedere Adel kann sein Familienoberhaupt am Rat vertreten, falls es dies erlaubt hat.
- Falls das Oberhaupt eine Erbfolge festgelegt hat. (Als Ingame Dokument oder im Forum) welches dem Rat vorliegt, kann ein Mitglied der Familie im Falle des Rp Todes in der Rolle als Oberhaupt nachrücken.

Wie wird man zum Niederen Adel?
Man kann entweder durch eine Hochzeit einheiraten, diese muss von einem Ordensmeister schriftliche abgesegnet werden. Oder aber von Anbeginn die Rolle eines Verwandten spielen. (Plötzlich herausfinden dass man verwandt ist und dann einstegen gilt nicht!)
 

 

Die Ritter
Ritter sind geadelte Krieger und dienen einem Adelshaus.
Sie sind oft die engsten Vertrauen des Hauses und für den Schutz der Familie zuständig.
Weibliche Ritter erhalten den Titel der Dame.

Rechte und Pflichten
- Als besondere Würde erhalten Ritter ein einzigartiges Ritterschwert welches oft ihren wertvollsten Besitz darstellt.
- (Das Ritterschwert zerbricht nie und erhöht das Leben um ein Herz, die Tradition und die Gerichtsbarkeit schreiben vor, dass das Schwert eines gefallenen Ritters stets an ihn zurückgetragen werden muss um die eigene Ehre zu wahren.)
- Der Ritter schwört der Familie einen ewigen Treueeid der Titel und dessen Pflichten gegenüber der Familie können nur durch den kompletten RP Tod aufgegeben werden.
In dem Fall verschwindet auch das Schwert.

Wie wird man Ritter?
Jedes Oberhaupt eines Adelssitzes hat das Recht eine einzige andere Person für eine Summe von 500 Gulden zum Ritter zu schlagen.
Ritter müssen nicht (können aber) selbst adelig sein und können aus dem gemeinen Volk gewählt werden.
 

 

 

Der Klerus
Der Klerus bildet die geistliche Macht. Um eine neue Religion zu gründen muss ein Ordenssitz erschaffen werden. Mehr dazu findet ihr auf der Seite des Ordenswesens (Link).

 

Der Hohepriester
Je nach Ordensreligion kann der Hohepriestertitel anders heißen, die Farbe markiert ihn als solchen.
Der Hohepriester ist das religiöse Pendant zum König, es gibt nur einen.

Rechte und Pflichten
- Der Hohepriester hat die Rechte und Pflichten der Ordensmeister und...
- Er kann den heiligen Krieg ausrufen. Dies kann ein Ordensmeister auch, doch muss der König (bzw. dessen Truppen) beim Hohepriester mitkämpfen.
- Er kann eine Kirchensteuer auf alle Mitgliedsfraktionen seines Glaubens erheben
- Er kann eine Pilgerstätte einrichten. Dies ist der zentrale Tempel einer Religion, in der sich Besucher einen gewissen Bonus abholen können.
Dieser Bonus passt zur Religion und ist mit einem Admin zu besprechen.
- Der Hohepriester hat alle Privilegien des Ordensmeisters und genau wie der König zwei Stimmen im Rat.

Wie wird man Hohepriester?
Um Hohepriester zu werden müssen sich mindestens 3 weitere Städte mit dem Mindestfraktionslevel Dorf im Forum zu eurer Religion bekennen die bereits einen Ordensmeister hat (Dieser wird dann auch Hohepriester). Gibt es zwei Religionen mit gleichvielen Anhängern kann ein Hohepriester erst ernannt werden wenn eine den Vorsprung erringt. Die Religion mit den meisten Anhängerfraktionen stellt dann immer den Hohepriester.
 

Die Ordensmeister
Je nach Ordensreligion kann der Ordensmeister anders heißen, die Farbe markiert ihn als solchen.

Rechte und Pflichten
- Spieler taufen oder jemanden befugen Spieler auf seiner Religion zu taufen
- Spieler exkommunizieren oder jemanden dazu befugen
- Hochzeiten und Scheidungen durchführen (Auch zwischen Adeligen)
- Tempel/Kirchen seiner Religion in anderen Städten weihen. (Mit Einverständnis des dortigen Herrschers)
- Eine Kirchensteuer in seinem eigenen Hoheitsgebiet verlangen (oder auch nicht)
- Er kann sich in den Rat einkaufen
- Ein freiwilliger Ordensmeister wird immer benötigt um den König zu krönen.

Wie wird man Ordensmeister?
Um Ordensmeister zu werden muss man der Bürgermeister einer Fraktion sein, die zum Ordenssitz wird.

Kommentare

Bild des Benutzers Mammon

Keine Sorge wird mit der Zeit noch gekürzt / vereinfacht...

"Chaos isn't a pit. Chaos is a ladder."

Bild des Benutzers Khaled

Mit jedem Post steigt die Vorfreude :D

- Inshallah -

Bild des Benutzers ZheZCrafter

Wie wäre es, das der Bürgermeister einer Stadt, also das Level, Automatisch zum Niederen Adel wird.

Dieser Beitrag zerstört sich, nach dem lesen, selber. ~BOOOOM~

Bild des Benutzers Mammon

Es gibt ja auch Bürgermeister die einen Ordenssitz haben.
Kleinere Dörfer und Weiler wurden oft nicht von Adeligen oder Geistlichen Grundherren angeführt sondern von Beamten. Die hießen dann z.B. Vogt, Meier, Drost usw.
Es ist ja auch quatsch wenn bei einem 32 Slot Server die hälfte Adelig ist, das sollte schon etwas besonderes sein. Trotzdem kann man ja z.B. einheiraten.

"Chaos isn't a pit. Chaos is a ladder."