[Patch 2.2] Zeitrechnung

Bild des Benutzers OmaElse
Foren: 

Patch 2.2 Notes:

NEU: Ein neues Zeitrechnungssystem wurde testweise eingeführt nachdem ihr auf Discord dafür abgestimmt habt.
Die wichtigsten Features auf einen Blick:
 

  • Tage und Nächte dauern nun je 4 echte Stunden lang. An einem RL Tag gehen also 3 Minecrafttage vorüber. In einem echten Jahr demnach 3 Jahre in Ottonien.
  • Bei jedem neuen Tagesanbruch um 0, 8 und 16 Uhr heult ein Wolf und der Tagesstart wird vom Herold verkündet.
  • Es ist mit diesem System möglich Status Effekte zu bestimmten Zeiten zu geben z.B. dass manche Krankheiten sich gegen Abend bemerkbar machen oder alte Charaktere morgends agil sind und abends müde(schnelligkeit)

 

NEU: Spinnenmobs spawnen wieder, darunter auch die beliebte Farbspinne, die Tintensäcke droppt.

NEU: Die Arbeiten am neuen Brau und Schmiedesystem kommen gut voran, da könnt ihr euch bald auf neue Updates freuen.

Prost!
Euer Ottonien Team

Bild des Benutzers OmaElse

Wir hoffen natürlich auf eure Kritik und Anregungen in dieser Sache ;)

Grüße

Wer nicht hören will muss fühlen!

Bild des Benutzers Der_Gehaengte

Jahreszeiten wären wohl plugintechnisch für einige Bereiche nicht möglich?

Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren.

seit der neuen Zeitrechnung bleiben die Serverrestarts aus, eine Stunde später (13 Uhr & 17 Uhr bisher) startet der Server unangekündigt neu.

Bild des Benutzers OmaElse

Hallo Lymira, 
danke für die Meldung. Ich habe die Routinerestarts um eine Stunde versetzt damit man den Tageswechsel mitbekommt. Sie sollten nun zu diesen Zeiten stattfinden:

Fehlt die 5 Minuten Vorwarnung bei allen oder nur dem um 13 Uhr & 17 Uhr? Dann behebe ich das heute noch.

Grüße

Wer nicht hören will muss fühlen!

Hey,

Ich finde die Idee wirklich gut, dass Tage insgesamt 8 Stunden lang sind. Jedoch wächst alles in der Nacht viel langsamer. Ich finde man sollte da eine Lösung finden, da glaube ich keiner Lust hat immer bis es Tag wird zu warten oder den Tag lang zu farmen.

Liebe Grüße Zoysus

Im Winter kann ja die Nacht noch länger gehen mit einer dämmerungsphase ohne Monster, so ähnlich wie im Spiel Don't starve

Nisi radix veritatis latenter conditus vigeret in abscondito mentis, homo non iudicaret recta quacunque ordinata interrogata

Dunkles Zeitalter

Nisi radix veritatis latenter conditus vigeret in abscondito mentis, homo non iudicaret recta quacunque ordinata interrogata

Bild des Benutzers OmaElse

Wir lassen die Pflanzenwachtumseinstellung für die Nacht erst einmal so, immerhin wurde ja schon seit langem vor der Hungersnot gewarnt ;)
So kann man mit Spielern handeln die "tagsüber" eher spielen und die die "Nachts" Zeit finden können dafür andere Güter wie Erze bereitstellen. In Fraktionen kann man dieses Problem dann über einen gemeinsamen Kornspeicher lösen. Falls es in ein paar Wochen aber doch zum Problem wir können wir die Einstellung immer noch ändern und es auch nachts wuchern lassen.

Wer nicht hören will muss fühlen!

Bild des Benutzers David_Hadley

Hallo zusammen,

mir gefällt die Einführung dieses neuen Systems ebenso. Dadurch hat man einen besseren Überblick über die Zeit und weiß in welchem Jahr man sich überhaupt befindet. Das kann für solche Angelegenheiten wie es z.B bei Ardaras der Fall war ganz nützlich sein, dass man weiß wie schnell das Kind jetzt eben wächst, oder wie schnell man von einem Mann zu einem alten Greis wird. Der für mich positivste Aspekt dieses Systems ist die neue Möglichkeit auch hinsichtich des Tag und Nacht Aspekts RP zu führen. Wenn man früher in einer Gaststätte ein Zimmer gemietet hat war immer die rede von einem echten Tag. Außerdem würde so z.B ein Aufenthalt in einer Schenke über die Nacht auch viel mehr Sinn machen. Es gibt als einige Möglichkeiten wie man mit diesem System das RP ausbauen kann. Als kleine Ergänzung fände ich es persönlich cool, wenn es noch einen klaren Überblick darüber gäbe welchen Tag man denn heute hat, z.B könnte das dann der Herold verkünden "Ein neuer Tag beginnt, der 15 Tag des Januars bricht an" oder so etwa in der Art. Dadurch könnte man eben auch in dieser RP Zeitrechnung ein Datum festlegen, wenn man wiederum das Datum der echten Zeit verwendet, würden sich diese parallelen Zeiten vermischen. Daher wäre mein Wunsch (wenn es irgendwie möglich ist, ich kenne mich da nicht aus :D), dass ein Kalendersystem eingeführt wird. Ansonsten finde ich diese Idee doch sehr gelungen.

Noch einen schönen Morgen, Mittag oder Abend - David Hadley

              * Grimmetaten erwachet. Auf zu Zorn, auf zu Verderben und blutig Morgen. *

Ich finde die Idee zwar ebenfalls super, und werde natürlich mein RP an die Tageszeiten anpassen! Nur einen Kritikpunkt habe ich, der mir direkt ins Auge sprang: Ich (mein Char auf Ottonien) bin momentan frisch 15 Jahre alt. Das bedeutet, dass, wenn es nach David_Hadley gänge, ich erst in knapp einem RL Jahr im RP 18 werde, was für mich ziemlich lang ist, da ich andere Pläne hatte.... zudem würde wahrscheinlich niemals überhaupt 30 werden, da ich vermutlich in meinem (noch) recht jungen Leben auch mal die Interesse an MC bzw. am Mittelalter verliere, und nicht erst in 5 RL Jahre warten möchte (dabei hatte ich doch schon so schöne pläne, meinen Char bis zum alten Knacker werden zu lassen)... Somit bitte ich hiermit ebenfalls, dass das Serverteam öffentlich bekannt gibt, ob man nach der neuen Zeitrechnung auch altert, oder ob man nach wievor nach seiner "eigenen" Zeitrechnung altern darf.

[Platzhalter für Signatur ^-^]

Bild des Benutzers Sorexis

Ich fände ein schnelleres altern gut, vielleicht einen 2h Tag und daraus sich ergebend 6 Jahre Alterung Pro Ingame Jahr, zwar immernoch ziemlich langsam aber besser, auch möglich wären anderer Anpassungen, welche ermöglichen das eine Stunde ein Tag ist und daraus resultierenden 12 Jahren pro RL Jahr, was dafür sorgen könnte das das Rp sich weitaus besser und schneller entwicklen könnte.

vorher wars EIGENTLICH so, dass 1 RL Jahr 1 Ottonienjahr entspricht wenn ich dass richtig verstanden hab... Was einige da an eigener Zeitrechnung drin machen weiß ich nicht xD

Übrigens um 21 Uhr wieder unangekündigt. 
Ich vermute das ist bei allen Zeiten so.

Bild des Benutzers OmaElse

Danke, der Restart sollte nach dem 1 Uhr Restart dann morgen wieder angezeigt werden.

Das Problem das man hat wenn man eine beschleunigte Zeitrechnung einführt ist dass man schnell den Überblick verliert und viele Charaktere dazu gezwungen zu werden zu schnell zu altern und irgendwann zu sterben. Darum sollte man das alter seines Chars so wählen dass man gleich zu beginn zufrieden damit ist. Eventuell werden wir im kommenden Charaktermenü am Anfang eine Option einbauen in der man das Alter des Chars wählen kann, allerdings nicht als genaue Zahl sondern  als Kathegorie wie z.B. Jugendlich, Mittleres Alter, Alt. Dann muss sich niemand so genau festlegen.

Wer nicht hören will muss fühlen!

Bild des Benutzers Sorexis

Diese System hat keinerlei Sinn gemacht, weswegen viele eigene Zeitrechnungen eingeführt haben die das Rp besser ermöglichen, durch altern etc.

Bild des Benutzers OmaElse

Wir müssen uns am Ende nur auf ein Zeitsystem einigen, solange wenn jeder ein eigenes hat macht nichts Sinn. Die Frage ist also ob es mehr Spieler stört wenn sie gezwungen werden zu altern und dann den Löffel abzugeben oder wenn sie nicht schnell genug altern können und so kein heranwachsendes Kind spielen können. Weil viele Leute sowieso zu oft die Rolle wechseln hielten wir im Team die jetzige Version für sinnvoller.

Wer nicht hören will muss fühlen!

Bild des Benutzers Sorexis

Selbstverständlich werde ich mich an das neue Zeitrechnungssystem anpassen, egal wie langsam oder schnell es jetzt letzendlich sein wird. Dennoch finde ich eben das schneller Vergehende Jahre für die Ereignisfülle durchaus angemessen wären. Die Ereignisse die sich auf dem bisherigen Server abgespielt haben reichen für mehr als 3 Jahre. Und das spielen und erschaffen von Regelrechten "Dynastien" des Adels könnte durch ein schnelleres Spielgeschehen vereinfacht werden. Ebenso ergäben so die Bauprojekte und das Wachstum von Siedlungen mehr Sinn, da nach dem bisherigen System Burgen in wenigen Ingame Tagen errichtet werden, Adelssitze innerhalb von einem Jahr entstehen und gleich wieder zerfallen etc. gegen die vielen Char-Wechsel würde ich eine Regelung vorschlagen, wobei das auf dem Ziel welches sich Ottonien setzt beruht. Sollte Ottonien eine stärkere Förderung des "Erwachsenen" Rps fördern so wäre eine Regelung die diese Freiheit auf z.B einen Char wechsel Pro 3 Monate sicherlich gut und würde dafür sorgen das Spieler sich eher mühe mit ihrem Char geben. Sollte der Server aber weiterhin Einsteigerfreundlich bleiben sollen, so ist es durchaus verständlich wenn dementsprechend keine Regelungen getroffen werden.

Bild des Benutzers Sorexis

Die Schlacht am Rhein wäre nach bisheriger Zeitrechnung vor 3 Jahren gewesen, trotzdem ist kaum ein Teil der jetzigen Spielerschaft dabei gewesen oder hat mitgekämpft. Alle Anführer dieser Schlacht sind Tod oder verschwunden wie z.B CrystalLex und fast seine gesamte Truppe, Ebenhart(Sabberkroetes alter Char) und die gesamte Anführerschaft des Grenzbundes. Das sich kaum einer an dieses Ereignis von vor nichteinmal 3 Jahren erinnern kann ist durchaus etwas seltsam.

Bild des Benutzers Lapislanre

Ich seh jetzt schon alle rumlaufen und sich vermehren, nur damit man seine Gulden über die Zeit behalten darf und alles an seine "Nachfahren-Charaktere" weitergeben kann.

Mein Charakter weiß gar nicht wie alt er genau ist... vermutlich fühlt er sich in 12 Jahren genauso jung wie vor einem Jahr und graue Haare wollte ich mir eigentlich nicht pixeln ;)

 

Grüße

Bild des Benutzers Sorexis

Leider ist mein Erbe eine Niete... verflucht.

Ich hab auch gefühle...

[Platzhalter für Signatur ^-^]

Bild des Benutzers Elisabeth_Moore

*lacht*

Lügen können Kriege in Bewegung setzen, Wahrheit hingegen kann ganze Armeen aufhalten. ...