Gerichtsbarkeit

Einführung mittelalterlichen Rechts (vorläufiger Entwurf)

Bann

Der Bann ist der Ausschluss eines abweichlerischen Individuums oder einer Gruppe zum Zwecke der Aufrechterhaltung der legitimen Ordnung. Der Bann beinhaltet die dauerhafte Entfernung aus den Landen Ottoniens. Er wird von den Admins verhängt. Er kann nach einer Verhandlung im Gerichtssaal von den Richtern verhängt werden.

- Griefing
- Hacks (z.B.: Xray, Jesus, Texturenpakete, die Cheat-Funktionen simulieren usw.)

- Fremdwerbung
- schwere Landschaftsverunstaltung

--------------------------------------------------------------------------

Kerker

Der Kerker ist die Inhaftierung eines abweichlerischen Individuums oder einer Gruppe zum Zwecke der Aufrechterhaltung der legitimen Ordnung. Der Kerker beinhaltet die dauerhafte oder zeitweilige Einkerkerung im Kerker Ottoniens. Er wird von den Admins verhängt. Er kann auf schriftlichen Antrag des Geschädigten im Gerichtssaal nach einer Verhandlung von den Richtern verhängt werden.

- Mord
- Bruch des Landfriedens
- einfache Landschaftsverunstaltung
- Vertragsstreitigkeiten
- Mundraub (von eingezäunten Feldern und Tieren)
- sonstiges RPG

--------------------------------------------------------------------------

Käfig

Der Käfig ist die Inhaftierung eines abweichlerischen Individuums oder einer Gruppe zum Zwecke der Aufrechterhaltung der legitimen Ordnung. Der Kerker beinhaltet die dauerhafte oder zeitweilige Einkerkerung im Kerker Ottoniens. Er wird von den Admins verhängt. Er kann auf schriftlichen Antrag des Geschädigten im Gerichtssaal nach einer Verhandlung von den Richtern verhängt werden.

- Mord
- Bruch des Landfriedens
- einfache Landschaftsverunstaltung
- Vertragsstreitigkeiten
- Mundraub (von eingezäunten Feldern und Tieren)
- sonstiges RPG

--------------------------------------------------------------------------

Galgen

Der Galgen ist die Hinrichtung eines abweichlerischen Individuums oder einer Gruppe zum Zwecke der Aufrechterhaltung der legitimen Ordnung. Der Galgen beinhaltet das Zutodebringen des Verurteilten in Ottonia. Er wird von den Admins verhängt. Er kann auf schriftlichen Antrag des Geschädigten im Gerichtssaal nach einer Verhandlung von den Richtern verhängt werden.

- Mord
- Bruch des Landfriedens
- einfache Landschaftsverunstaltung
- Vertragsstreitigkeiten
- Mundraub (von eingezäunten Feldern und Tieren)
- sonstiges RPG

--------------------------------------------------------------------------

Abbitte

Die Abbitte ist die Materielle Bestrafung eines abweichlerischen Individuums oder einer Gruppe zum Zwecke der Aufrechterhaltung der legitimen Ordnung. Die Abbitte beinhaltet die angemessene Zahlung einer Geldstrafe und/oder Zahlung von Waren, Tieren, Waffen, Dienstleistungen. Abbitte kann auf schriftlichen Antrag des Geschädigten im Gerichtssaal nach einer Verhandlung von den Richtern verhängt werden.

- Mord
- Bruch des Landfriedens
- einfache Landschaftsverunstaltung
- Vertragsstreitigkeiten
- Mundraub (von eingezäunten Feldern und Tieren)
- sonstiges RPG

--------------------------------------------------------------------------

Fehde

Die Fehde ist die Regelkonforme Kriegserklärung in Ottonia. Die Fehde muss 1 Tag vor Aufnahme dieser schriftlich bekannt gegeben werden. Die Fehde kann von Jedermann an Jedermann erklärt werden.

--------------------------------------------------------------------------

Landfrieden

Der Landfrieden ist der Verzicht von Jedermann im ganzen Land auf Gewalt und Fehde. Er wird schriftlich vom König, nach Abstimmung im Rat, für eine maximale Dauer von 7 Tagen verfügt.

--------------------------------------------------------------------------

Klage einreichen

Klage wird grundsätzlich im Gerichtssaal (Forum) in nachfolgender Schriftform eingereicht:

Überschrift:
[SPIELERNAME] reicht Klage gegen [SPIELERNAME] wegen [VORWURF] ein

Text:
Schilderung des Sachverhalts mit Angabe des Ortes und Zeit der Tat.

Beweise:
Diese sind beizubringen mittels: Screenshots, Zeugen.

Angestrebtes Urteil:
z.B. Gefängniss, Galgen, Vogelfrei, Strafzahlungen, Schadensersatz (immer was und wie viel)

Gewünschter Richter:
Welcher Richter soll den Fall bearbeiten? Bitte Name oder egal hinschreiben.

Die Verhandlung findet aus Zeitgründen im Gerichtssaal (Forum) statt. Wenn sich beide Parteien mit dem Richter einigen, kann auch eine RPG-Ingame-Verhandlung stattfinden. (Ihr müsst euch dann schon auf eine gemeinsame Zeit einigen)

Urteil:
Das Urteil wird im Gerichtssaal ohne Begründung unter der jeweiligen Klage bekannt gegeben.

Kosten:
Die Gerichtskosten in Höhe von 100 Gulden sind vorab vom Kläger an den Richter zu überweisen.

--------------------------------------------------------------------------

Belästigung des Gerichts aus nichtigem Grund

Nicht nach vorherigen Punkt eingereichte Klagen, sowie Klagen, wo relevante Sachverhalte verschwiegen werden, werden mit mindestens 1 Tag Kerker sowie 500 Gulden Strafgeld geahndet!

Relevante Sachverhalte sind unter anderem:
- wurde der Kläger auf einem eigenen Chunk, fremden Chunk oder in der Wildniss getötet
- usw.

Kommentare

Grüße,

meiner Meinung nach der Grief besser gesagt das Griefing in zwei Kategorien fallen,               für mich ist es ein immenser Unterschied ob beispielsweise: um in ein Haus zu kommen paar(10-15) Blöcke abgebaut wurden, und dann das Lager zu plündern. Oder ein ganzes Haus von einem oder mehreren Spielern abgerissen wurde, beziehungsweise verunstaltet wurde.

Ich würde das Griefing in leichter Grief / Leichtes Griefing und schwerer Grief / schweres Griefing einteilen.

Der leichte Grief / Das leichte Griefing soltle mit einem Gerichtsverfahren geahndet werden, eventuell mit dem Kerker oder einem Bußgeld(Entschädigung für das Opfer) bestraft werden.

Ich finde zum leichtem Griefing gehört:

1.Das aushebeln von Plugins (Schalter,Knöpfe etc. um Türen zu öffnen/neben Türen etc. durchbauen.)                                                                                                                 2.Diebstahl/Mord von eingezäunten Tieren (durch abbauen des Zaunes oder überqueren durch X-beliebige Blöcken).                                                                                                            3.Das ernten von eingezäunten Feldern.                                                                                4.Das platzieren von Schildern/Bannern in fremden Städten etc.                                         Und die kleineren Sachen, wo das Opfer keinen großen Schaden nimmt.                        

(Bei Wiederholungstätern wird nach dem schwerem Grief gehandelt.)

Ich finde zum schwerem Griefing gehört:

1.Das zerstören/verwüsten oder sogar auch nur verunstalung von Häusern etc.                         2.Und das überwinden von Mauern durch überqueren oder untergrabung.                                  Und die Sachen, wo das Opfer massiven Schaden nimmt.                                                       (meiner Meinung nach bin einem temporären ban oder einem permanenten ausschluss bestraft werden soll, kommt ganz auf die verwüstung etc. an).

+ Ein Backup zu laden ist meiner Meinung nach ziemlicher Mist, denn nur wenig oder gar nur eine Person profitiert davon, und zwar das Opfer. Alle anderen leiden drunter.

Dies ist alles meine persönliche Meinung, sollte jemand negative oder positive Kritik äußern wollen, würde ich um ein Kommentar unter diesem hier bitten.

-Shorel'aran 

Bild des Benutzers tugrisu

Nö! Ist zu viel Arbeit für die Admins und die kommen nicht mehr zum spielen!
Griefing, so wie Momentan, auch wenn es nur EIN Block ist, führt zum Permabann!
Das ist nicht verhandelbar! Es muss sich jeder auf die Sicherheit seiner Gebäude verlassen können. Wenn das aufgeweicht wird, z.b. durch Hebel anbauen erlaubt, gibt es noch mehr Streitereien und Arbeit! Njet, Nein, No.

Begnadigung

 

Versteh ich das richtig: Falls ich jetzt in meinem Fall durch 3.te einen Antrag beim König stelle, mich Begnadigen zu lassen, und 5 Bürger diesem stattgegeben, würde selbst der Bann aufgehoben werden? Denn so wie man es jetzt liest gibt's dort keine Ausnahmen.

Entschuldige, es gibt doch Ausnahmen, aber in meinem Fall wäre der Grief doch noch zu lässig? 

Bild des Benutzers tugrisu

Es gibt keinen "zulässigen" Grief!!!!

Bild des Benutzers tugrisu

bin ja auch noch nicht fertig

In Ordnung 

ich denke das wenn du einen Hebel setzt um in ein Haus (z.B. Lagerhaus)zu kommen ist das für das Opfer doch viel schlimmer als wenn jemand deine Mauer untergräbt ???

Allein die Maßlosigkeit entscheidet !

Geflame und Spam sollte noch aufgenommen werden, ansonsten finde ich den Entwurf sehr gut, damit haben die Richter auch endlich mal einen Leitfaden :)
Mundraub bzw. Felder abbauen wäre vielleicht auch schwächer einzuordnen.

Allerdings ist es glaube ich keine gute Idee den König oder irgendwen Begnadigungen aussprechen zu lassen. 5 ungescholtene Bürger aus einer Fraktion sind schnell gefunden und Andere kann man anlügen damit sie zustimmen. Ein König könnte Leute erpressen oder Verbrechen im Vorfeld planen und absprechen. Vielleicht wäre eine Begnadigung eher was für den Rat, auch wenn da noch immer viel Raum für Verbesserungen bleibt, da man momentan mit ein paar tausend Gulden und einer Hand voll loyalen Freunden durch mehrere Stadtgründungen schnell eine Mehrheit bekommen kann. Mit dem Austausch verschiedener Meinungen oder Fraktionen hat das dann nix mehr zu tun.

 

Grüße, Mammon

"Chaos isn't a pit. Chaos is a ladder."

Naja der König machte es Fenris zur Bedingung, das die 5 Leute keine befreundeten sind. So hat Fenris nun Stimmen aus Khazad Dum und Winternest. So denke ich das schon konform. Ich denke schon das es realer ist wenn der König Begnadigungen ausspricht. Und nein daß sage ich nicht weils hier um meine Begnadigung geht. 

Und schnell gefunden sind die auch nicht. Fenris hat gestern Abfuhren von eigentlich sicher gewählten Stimmen bekommen. Von daher.

Kann man ja auf 10 oder 15 hoch stocken.
Ach ja wie wäre es als Strafe den noch die Ächtung zum Vogelfreien ?

[Wappen und Siegel der Stadt und der Halbinsel Falkenstein]

Der Adler fliegt wieder Empor am Himmel !

Grüße,

Ich finde die Ächtung zum Vogelfreiem sollte nur beim Mord ohne Ankündigung stattfinden.  Wie es schon im Regelwerk steht.

-Shorel'aran 

Von Begnadigungen durch Stimmenfang wird vorerst abgesehen.
Dies ist nur ein Entwurf und soll so behandelt werden.
Bitte keine weiteren Belästigungen im Rp, danke.
 

"Chaos isn't a pit. Chaos is a ladder."

Bild des Benutzers tugrisu

Begnadigung

Die Begnadigung ist der Erlass einer Strafe, oder deren Umwandlung in eine niedrigere Strafe, eines verurteilten Individuums oder einer Gruppe.
Sie kann vom König, nach Abstimmung im Rat, auf ein schriftliches Gnadengesuch des Verurteilten gewährt werden, wenn mindestens 5 unbescholtene Bürger des Landes, die mindestens 4 Wochen ihren Sitz im Lande haben und keine Gefolgsleute des Verurteilten sind, dieses Gesuch unterstützen.

ausgeschlossen sind:
- Hacks (z.B.: Xray, Jesus, Texturenpakete, die Cheat-Funktionen simulieren usw.)
- Fremdwerbung
- schwere Landschaftsverunstaltung

Wie ist das denn nun mit der Begnadigung? 

Ich muss hier nen Antrag stellen und Fenris muss diesen im Rat ausfechten?  Und wenn der Rat zu gestimmt hat werden 5 wahllose Leute befragt? Weil Stimmenfang wird ja wohl nicht berücksichtigt, wobei Fenris schon 3 Stimmen hatte, die die Kriterien erfüllen: Chaosblacke22, Thorin_Breithand & Beefpile. Also ich schätze meine Chancen eh ziemlich geringen ein, aber ein Versuch ist es wert. Denn ich möchte mir nicht umsonst die Mühe gemacht haben zur 5. Größten Fraktion aufzusteigen & erfolgreiche Kriege zu führen. Btw: Dürfte doch zur Zeit recht langweilig sein oder? Keiner der sich auflehnt, nichts woran Mammon verdienen kann.

Grüß dich Fyn und alle anderen werten Leser,

Es ist ziemlich ruhig seitdem du weg bist ^^ der Chat geht nicht mehr so ab wie früher was ziemlich langweilig ist...

Nun daran kann man wahrscheinlich aber wohl eher wenig tun. Ich habe auch das Gefühl bekommem das mehrere Spieler den Server verlassen wollen bzw haben.

 

-Shorel'aran 

Schade falls das so sein sollte.

Das mit der Begnadigung war nie geltendes Regelnwerk sondern nur ein Entwurf.

Sorry aber langsam kippt mein Bild von dir dezent, wie kann man sich denn so wichtig fühlen?

"Chaos isn't a pit. Chaos is a ladder."

Ich finde es schade das einige den Server wohl verlassen. Wenn das wirklich so ist, ist das Mist. Um mich geht es da gar nicht. 

Und den ein oder anderen kleinen Sarkasmus darf man sich wohl erlauben. Ich fühle mich nicht wichtig. Finden

 Ich aber schade wenn das so aufgenommen wird.

Das lasse ich mal so stehen, wer es sieht wird es verstehen...
 

 

"Chaos isn't a pit. Chaos is a ladder."

Schreib doch einfach mal einen Entbannungs Anzrag bevoe du immer neue Ideen bringst und mecker nicht immer rum weil das Rpg von anderen dir nicht gefällt 

[Wappen und Siegel der Stadt und der Halbinsel Falkenstein]

Der Adler fliegt wieder Empor am Himmel !

1. Wird dem eh nicht stattgegeben.

2. Kann ich auch als gebannter dem Server gutes tun wollen. 

3. Das mit dem RPG habe ich so nie gesagt, sondern ärgere ich mich darüber wenn jemand das RP von anderen zerstört, wie in deinem Falle.

»Teilweise werde ich mit Blitzen abgeschossen, und der Admin sagt, er sei der Sonnengott etc.«

Den Spruch will ich als Banner über der Homepage :D

"Chaos isn't a pit. Chaos is a ladder."

Mega Idee :DD lässt sich bestimmt was machen :D

-Shorel'aran 

Es ist eine größere Arbeit für die Admins das waasser wegzumachen als einfach /bann Basecap123 einzugeben ...

Allein die Maßlosigkeit entscheidet !

Strafen
Die Strafen nehmen der schwere nach von Oben nach Unten zu. Bei Kooperativen Gesetzteslosten kann der Richter den Täter vor die Wahl zwischen zwei Bestrafungen stellen, z.B. Bußgeld oder Kerker für einen Tag.
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Verwarnungen
Rüge
Mündliche Verwarnung durch die Obrigkeit

Bewusstlosigkeit
(Kick)
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Milde Strafen

Abbitte
Die Abbitte ist die vollständige Wiedergutmachung einer Straftat beim Geschädigten. So müssen getötete Kühe zum Beispiel ersetzt, oder entwendete Waren zurück gebracht werden.
Falls der Geschädigte sich mit dem Verbrecher einigt, kann dann von weiteren Strafen abgesehen werden. Generell ist die Abbitte bei Vertragsbruch angemessen.

Bußgeld
Ein Bußgeld kann in Form von Münzen und/oder Waren verhängt werden die an den König gezahlt werden müssen.
Bei Kavaliersdelikten sollte der Wert nicht mehr als 300 Gulden betragen, bei schwereren Delikten sollte die Summe im Bereich des Realisierbaren bleiben.
Bußgelder können nur von Richtern oder ihren Bütteln eingetrieben werden.

Pranger
Der Pranger steht auf dem Marktplatz der Hauptstadt. Hier kann ein Gesetzloser für mehrere Stunden angekettet werden um zum Gespött der Lande zu werden.

Kerkeraufenthalt
Die Verwahrung eines Gesetzlosen im Kerker kann Stunden, Tage oder gar Wochen dauern. Längere Einkerkerungen sind im Kerkerbuch zu vermerken… sonst verhungern uns wieder einige Gefangene.
Der Gefangene hat jederzeit das Recht auszubrechen und als Vogelfreier weiterzuleben.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Strenge Strafen

Zunge herausschneiden
Der Verbrecher wird Mundtot gemacht (gemutet) Diese Strafe kann nur Anwendung finden wenn der Tatbestand dem Mundwerk entspringt!

Galgen
Die Hinrichtung am Galgen ist vornehmlich Gewalttätern vorbehalten, kann jedoch auch zur anderweitigen Abschreckung genutzt werden.

Gottesurteil
Falls die Schuld nicht restlos festgestellt werden kann steht dem Richter das Gottesurteil zur Verfügung. Die Streithähne werden zum Zweikampf  aufgefordert, der Gewinner ist auf Seiten des Rechts. Waffen und Ausrüstung müssen identisch sein, ein Eingreifen ist unter Todesstrafe verboten.

Ächtung
Die Ächtung zum Vogelfreien.
Sollte unter Bürgermeistern lediglich als Vorstufe zur Verbannung eingesetzt werden

Temporäre Verbannung
Der Verurteilte wird für eine festgelegte Zeit aus den Landen verstoßen!

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Drakonische Strafen
Können nur von Admins verhängt werden, auf Bitte des Gerichts.

Rufmord
Dem Verbrecher wird ein lächerlicher Titel wie Bettler oder Tölpel auferlegt

Leibeigenschaft
Der Gesetzlose wird in den Dienst eines anderen Ottoniers gestellt und dazu verdammt eine gewisse Zeit lang für diesen zu arbeiten.

Permanente Verbannung
Der Verurteilte wird für immer aus den Landen verstoßen!

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Delikte
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Kavaliersdelikte
Kavaliersdelikte sind geringere Straftaten, die nach Ermessen des Richters mit einem Bußgeld oder anderen Milden Strafen geahndet werden.
Bei Wiederholung wird die Strafe erhöht.

Mundraub
Wer eingefriedete Felder eines Anderen unerlaubt erntet wird mit dem Beile um eine Hand erleichtert oder muss eine vom Richter festgelegte Summe aufbringen.
(permanente Abbaulähmung für mehrere Tage)

Vetternwirtschaft
Wer das Kopfgeld eines Bürgers, Freundes oder Mitverschwörers einheimst und nicht am selben Tage wieder aussetzt muss zudem die selbe Summe an das Gericht zahlen

Nutzung geächteter Kriegsmittel
Der Einsatz von Lava, Feuersteinen, Spinnennetzen, der Weitsprungfeder, Goldenen Äpfeln, Angeln und anderen in den Pvp Regeln untersagten Mitteln sind nicht ritterlich und somit verboten.

Einfaches Narrentum
Hierzu zählt das absichtliche Stören.
(Bett spammen, Chat Spam, Schildermeldungen spammen)
Sittenwidrige Kleidung (Skins)
Hier sollte es zuerst eine Verwarnung geben

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Schwere Delikte
Schwere Delikte sind ernste Straftaten, die je nach Schwere mit Milden oder Strengen Strafen beahndet werden. Drakonische Strafen sind bei Wiederholung der bösartigsten schweren Delikten auch möglich.

Leichte Landschaftsverunstaltung
Schwebende Bäume, leichte Beschädigungen der Lande
Bauten, die nicht in die Zeitrechnung des Mittelalters passen oder die Lande verunstalten werden abgerissen.

Sachbeschädigung
Hierzu zählt sehr leichtes Griefing weniger Blöcke, das deutlich ausversehen und ohne böse Absicht geschehen ist und dem Täter keinen Vorteil brachte!
z.B. ausvesehen beim Kämpfen einen Block abgebaut und nicht repariert.

Heimtücke
Hierzu zählen Spielerfallen die nicht auf eigenem Land liegen, Mord der ohne eine Kriegserklärung oder Ansage begangen wurde, Campen durch ein und ausloggen und das Einmauern um einem Kampf zu entfliehen und Homepunkt auf einem fremden Ort.

Baupfusch
Verbotene Mobfarmen, Verbotene Redstoneleitungen wie Clocks, oder Verstöße gegen den Bauregeln, die keinem anderen Delikt zugeordnet sind, wie schwebende Gebäude oder Portale.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Todsünden
Todsünden werden generell mit einem Temp oder Permabann bestraft.

Schwere Umweltverunstaltung
Das absichtliche und großflächige zerstören der Königslande Ottoniens

Griefing
Das Abbauen oder Zerstören einer fremden Konstruktion oder das Platzieren von Blöcken, Hebeln, Knöpfen etc. an dieser. Ausgenommen sind Leitern.
Diebstahl aus gesicherten Kisten und das überbauen einer Mauer (auch durch Wasser) oder das einbauen in z.B. ein Haus.
Das Abbauen von Feldern fällt unter Mundraub.
Siehe auch: Delikt, Sachbeschädigung

Hexentum und Teufelswerk
XRay
Verbotene Mods
Bugusing

Schweres Narrentum
Hierzu zählen extreme Fremdwerbung, nationalsozialistische, rassistische und pornografische Bauten und Kommentare, Das Fragen nach Op Rechten. Schwere Beleidigungen die eindeutig außerhalb es Rp’s sind, Mobbing.

Je nach Schwere sind auch Verwarnungen oder leichtere Strafen üblich.
Die Aufforderung, irgendein Spieler möge den Server verlassen wird mit 7 Tagen Bann bestraft.

"Chaos isn't a pit. Chaos is a ladder."

Der Entwurf ist in Strafen und Delikte geteilt
Ich unterscheide zwischen Verwarnungen, Milden Strafen, Schweren Strafen und Drakonischen Strafen (die nur von Admins verhängt werden können) bei den Strafen.
Und zwischen Kavaliersdelikten, Schweren Strafen und Todsünden bei den Delikten.
Diese Gerichtsbarkeit ist recht komplex, das ist aber in Ordnung so da es ja nur vom Richter oder eben Tätern zu Rate gezogen werden muss. Also steht Benutzerfreundlichkeit nicht unbedingt im Vordergrund. Trotzdem versuche ich es so übersichtlich wie möglich zu gestalten.
Falls es im Nachhinein Streit über eine Streife gibt kann der Richter z.B. auch diesen Leitfaden zur Erklärung heranziehen.

Kavaliersdelike bekommen also vorzüglich milde Strafen, Todsünden Drakonische Strafen usw. Natürlich kann man auch bei einem Kavaliersdelikt mal eine schwere Strafe verhängen wenn es z.B. einen guten Grund dafür gibt.

"Chaos isn't a pit. Chaos is a ladder."

Liebes Serverteam!

Ich wurde gestern von eurem Server wegen angeblicher Nutzung von Xray gabannt. Mein letzter Antrag wurde offenbar gelöscht, daher versuche ich es nun ein zweies mal :).

Ich war einige Zeit in einer Mine (Enderportalgegend) farmen und fand nach einiger Zeit eine Truhe eines verstorbenen Spielers von Februar mit ungefähr 20 oder 14 Diamanten. Erfreut davon suchte Ich eigeständig ebenfalls Diamanten und fand 8 Stück (ich kenne leider nicht mehr die genauen Zahlen)... Schließlich wurde ich eingeladen in ein Dorf und als Ich das nächste Mal den Server betrat wurde Ich sofort wegen Xray gebannt. Da ich nicht weiß ob die Bans nach Item Statistiken vergeben werden oder anders glaube Ich, dass der Ban ein Missverständnis ist und hoffe auf Antworten des Teams :).

MFG MK02/D10M

Bild des Benutzers tugrisu

Mehrfachposts. Falsches Stelle für Antrag. Das Plugin was Xrayer meldet lügt nicht, weil Mathematik.

Du scheinst eine Leseschwäche zu haben.