Ravnskarp wird Adelssitz ♦

Bild des Benutzers Ubba_Ravnoye
Foren: 

 

 

Heimdall war eines Tages unter dem Namen Rig in der Menschenwelt unterwegs. Bei seiner Wanderung traf er auf ein altes, ärmliches Ehepaar, bei dem er drei Tage lang verweilte und nachts zwischen den Eheleuten schlief. Dann verließ er die beiden. Nach neun Monaten gebar die Frau einen Sohn, der Thrall genannt wurde. Er war extrem häßlich, aber stark und somit gut genug, um die primitivsten Arbeiten zu verrichten. Er heiratete eine zu ihm passende Frau, mit der er etliche Kinder erzeugte, welche allesamt Namen wie “Feigling”, “Pferdefliege” oder “Faulpelz” erhielten. Sie verrichteten Arbeiten wie das Stechen von Torf und Schweinehüten. Somit war die Klasse der Sklaven und Diener begründet. Rig aber ging weiter und kam wieder zum Haus eines älteren Ehepaars, welches allerdings ein wenig mehr Wohlstand genoß als das vorige. Auch hier blieb er wieder drei Tage lang und schlief zwischen den Hausbewohnern. Neun Monate nach seiner Abreise bekam die Frau ein Kind, das den Namen Karl erhielt. Als dieser herangewachsen war, begann er, sich ein Haus und dazugehörige Scheunen zu bauen und Ackerbau zu betreiben. Durch seine Heirat mit einer aus gleichen Verhältnissen stammenden Frau bekam er mehrere Söhne und Töchter, die Namen wie Held, Bauer, Schmied, Schlank, Dame, und Weib erhielten. Die Klasse der freien Männer und Bauern war entstanden. Während Rig seine Reise fortsetzte, kam er zum Wohnsitz eines edlen Ehepaares, ein Mann, der sich mit Pfeil und Bogen beschäftigte und eine anmutige Frau. Nach reichlicher Bewirtung schlief Rig drei Nächte lang zwischen den beiden, und nach neun Monaten gebar die Frau einen Sohn, den sie in Seide wickelte und der Jarl genannt wurde. Dieser erlernte den Umgang mit Waffen und das Reiten. Rig, der ihn als seinen Sohn ansah, kam eines Tages zurück, lehrte ihn die Runen und wies ihm das umliegende Land zu. Jarl begann, sich weite Gebiete zu erobern und war großzügig im Verteilen von Schätzen. Er heiratete eine schöne Frau und erzeugte mit ihr Kinder mit Namen wie Nachfolger, Erbe oder Verwandter, der jüngste aber hieß König. Sie wuchsen auf und beschäftigten sich mit Spielen, Schwimmen und Kämpfen. Die Klasse der Adligen war entstanden.

 

Auch ich bin ein Sohn Rigs, und absofort ein Jarl, dem Großjarl Ivar von Nordherz zur Treue verschworen. Das Adelhaus des Rabens ziert ein Banner mit einem Schwarzen Raben auf gelbem Grund.

 

Unsere Rabenfeste überragt unser Dorf. Kleine Arbeiten und die Errichtung von Ställen sind noch nötig, aber die neue große Halle ziert die Feste.

 

Mit Rick dem Bauern, den Schmieden Skarf & Thorald, Olaf dem Pferdewirt, Christoph dem Köhler & Freydis der Baderin haben wir auch 5 Betriebe. Leider sind der Schmied Lebensraub, Erik der Fischer, Erik der Namenlose von uns gegangen. Der alte Leif von Tholey ist wohl verschleppt worden.

 

 Fraktionsupgrades:

Auf der Koordinate 12378/2295 wollen wir einen Aussenposten errichten. In Kürze sollen unsere Langboote auch nach Südherz & zum Aussenposten segeln um den Handel dort zu betreiben. Der Aussenposten soll natürlich auch einen Mühlstein erhalten. Einen weiteren Upgrade Punkt sparen wir uns auf.

Bild: 
Bild des Benutzers Ubba_Ravnoye

Streiche vorerst bitte den Außenposten..

Skeggǫld! Skálmǫld! Skildir ro klofnir!

Bild des Benutzers Ubba_Ravnoye

Dafür würden wir aber gerne in unserer Ortsmitte in unserem neu erbauten Marktplatz in einem beliebigen Marktstand einen Händler für unser Zuckerrohr haben wollen. 

Skeggǫld! Skálmǫld! Skildir ro klofnir!

Bild des Benutzers Ubba_Ravnoye

Sofern ihr die Preise schon einstellt: 32 Zuckerrohr = 1 Gulden.

Skeggǫld! Skálmǫld! Skildir ro klofnir!

das kannst du jederzeit ändern. Die admins sind dafür net da ;D

Its the quest for honor thats make one honorable...

Bild des Benutzers Ubba_Ravnoye

Danke, mir war das nicht bewusst ^^

Skeggǫld! Skálmǫld! Skildir ro klofnir!

Bild des Benutzers Ubba_Ravnoye

Ich fasse nochmal alles zusammen:

Seeverbindung gen Suedherz: -539 43 -1818

Lehmgrube: -576 62 -1992

Markt /Händler: -710 44 -1860

2 Punkte behalten wir erst mal.

Skeggǫld! Skálmǫld! Skildir ro klofnir!

Der Schiffskapitän am Hafen vermeldet: "Mein Jarl, das Schiff legt in Kürze gen Suedherz ab! Zudem habe ich einige Händler anreisen sehen. Sie haben sich im Dorf niedergelassen. Schaut euch ihre Angebote an."

*ein Arbeiter stapft aus dem Wald und ruft* : 
"wir haben ein Lehmvorkommen im Wald gefunden, die Männer sind schon dabei ihn abzutragen." *der Arbeiter verschwindet wieder im Wald*

Bild des Benutzers Ubba_Ravnoye

Auf der Koordinate 3549 / 471 ist unser Außenposten enstanden, dort sollen nun in Kürze unsere Waren verkauft werden. Die Händler können schon in die vorhandenen Stände einziehen.

 

Zu dem da es Callasia nicht mehr zu geben scheint, möchten wir die Schiffsverbindung aufheben.

Skeggǫld! Skálmǫld! Skildir ro klofnir!

Bild des Benutzers Ubba_Ravnoye

Nach dem Wegfall der Seeverbindungen zu Nordherz & Callasia, besitzt Ravnskarp wieder zwei Upgrade-Punkte und würde diese gerne in eine Gesellenschmiede investieren. Diese befindet sich an Koordinate: -717 /44/-1833

Skeggǫld! Skálmǫld! Skildir ro klofnir!

Ravnskarp hat nun alle Upgrades erhalten.
(Habe den Thread zwecks übersichtlichkeit mal etwas aufgeräumt)
-Lym :)