Anerkennung des Dorfes Carham

Foren: 

 

Dumpfes Hufgetrampel durchfährt das Buschwerk jenseits des Pfades zu Memleben und von der Burg herab erblickt ihr wie der Reiter in seiner ausgewaschenen Kutte alle Mühe hat das Pferd auf dem matschigen Weg zu halten. So prescht der Klepper in vollem Galopp unter dem Torbogen hinweg und hält direkt auf das offen stehende Burgtor zu, zeitgleich jedoch versucht sich der Bote aber an einem klägliches Bremsmanöver und endet krachend an einer Steinmauer. Resigniert bemerkt die Gestalt nun die übelriechende Lache unter sich, lehnt sich stöhnend gegen den liegenden Gaul und setzt schlussendlich seinen Weg fort. Schmunzelnd seht ihr der besudelten Gestalt zu, wie sie auf die Kammer des Vogtes hinzuwankt und schlussendlich darin verschwindet. Doch haltet ihr dennoch ein wenig inne und lauscht wie der Bote, noch immer ein wenig benommen seine Botschaft vorträgt:

So grüße ich euch, Dondarion mein Name, ich komme im Botenautrag des Weilers Carham um euch folgendes zu übermitteln: Er zieht ein zerknittertes Pergament hervor. Wir, die Bürger von Carham, stellen hiermit Antrag auf die Annerkennung zum Dorfe Carhams. Unter der schützenden Hand Mercias unter dem Hause Harrow und des Klosters zu Harrowstead, blüht Carham trotz der Unruhen vergangener Tage auf. Zwar rafften die Pocken einen Gross unseres Vieh dahin, jedoch scheinen nun die Hürden des Anfangs überwunden und die Lasten vergangener Tage beseitigt. Aber die Siedlung ist wohl auch gewachsen, so verirren sich ab und an Reisende nach Carham und beschließen zu verweilen. Wenns mich nicht täuscht, so sind wir Zehn an der Zahl: Ned Poindestre - Bürgermeister der Siedlung; Yorick Hawthorne - sein Stellvertreter (sowie Seelenklempner); William Hamleigh - ein wortkarger Fischer aus dem Norden; mich, Dondarion - frisch zugezogener Bruder des verstorbenen Lovecrafts; Loras Tyrell - der Schmied Carhams; Ulfric (CraftingmanLP) - Schreiberling der Siedlung; Jona (Dragonslayer_14) - Pater in der neu entstandenen Kirche; Elisabeth Moore - Magd sowie Haushälterin im Gutshof von Carham; Yukiie - Fischerin sowie Pfeilmacher; Isabelle (xXLaaLaaXx) - Bäuerin und begnadete Weberin. Mit den Bürgern eröffneten auch Betriebe im Dorfe ihre Pforten, so haben wir eine Schenke mit Gasthaus im Gutshof welcher von Yorick Hawthorne und Elisabeth geführt wird (-1020 y -280), die Fischerei durch William Hamleigh und Yukie (-1400 y -730) und ein Bergwerk mit Eisenhütte am Fuße des Dorfes unter meiner Wenigkeit (-1370 y -650). Da unter dem Zuwachs Carhams der Gutshof als ehemaliger Standort Carhams zum zerreißen gefüllt war, beschloss man ihn zu verlegen. An der Küste stieß man auf fruchtbares Ackerland sowie Eisenhaltiges Gestein, man ließ sich dort hernieder. Am neuen Standort finden sich nun bereits eine Kirche umgeben von ein paar einfachen Hütten.

Der Bote räuspert sich, steckt den Papierfetzen unter seinen Mantel und bahnt sich seinen Weg ans Tageslicht Ohne weder euch noch sein nach wie vor liegendes Pferd eines blickes zu würdigen humpelt der Bursche kontinuierlich seinem Ziel entgegen, dem eleganten Dorfkrug Memlebens.

 

[OT] Indes würden wir gerne folgende Fraktionsupgrades beantragen:

-Eine Bank bei den Koordinaten "-1336 81 -656"
-Eine Hafenanbindung nach Memleben (54 Gulden) "-1416 41 -750"
Das Gebäude für das Dritte der Upgrades ist noch im Arbeit, wird aber schnellstmöglich durchgereicht.

Hier wurde anscheinend vergessen zu erwähnen (oder es wurde nicht deutlich genug hervorgehoben), dass wir das Dorf "verlegt" haben bzw. uns einen Bereich mit mehr Platz für unsere Bürger suchen mussten. Deshalb sieht es jetzt so aus, als würden wir an 2 Punkten bauen. Das Eine jedoch ist die Schenke, die dafür gedacht ist, die Gelüste der durstigen Reisenden zu stillen. Das Andere ist die prachtvolle Stadt Carham. Verzeihung das diese Info erst so spät kommt. Es lag nicht in unserem Interesse, für Verwirrung zu sorgen oder dem Team noch mehr Arbeit zu bescheren. 

Lg Yorick

Das Leben ist wie ein Laib Brot, es wird hart.

Bei den Koordinaten -1361 59 -657 wurde soeben das Dritte der Fraktionsupgrades fertiggestellt, eine Sandgrube.

In dem Sinne wünsche ich einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Sie können ihr Geld auch zum Fenster hinaus werfen

...

Das Leben ist wie ein Laib Brot, es wird hart.

Bild des Benutzers Sorexis

Bild des Benutzers Ubba_Ravnoye

Geduld meine Herren.

Skeggǫld! Skálmǫld! Skildir ro klofnir!

Lg Yorick 

Das Leben ist wie ein Laib Brot, es wird hart.

Bild des Benutzers Ubba_Ravnoye

*push*

Skeggǫld! Skálmǫld! Skildir ro klofnir!

Bild des Benutzers OmaElse

Der Antrag dauerte so lange weil Carham einfach ein neues Dorf am Rande ihres Hoheitsgebiets aufgebaut hat und das dann anerkannt haben wollte. Da musste erst einmal vieles geklärt werden zudem ist es so weit weg dass es mit allen alten Hoheitsgebietsangaben nicht möglich wäre obwohl in die südliche Richtung auch schon gefarmt wurde. Es würde helfen sich genau an die Bauregeln zu halten. Wenn man eine Einsiedelei zum ersten mal anerkennen lässt sollte das auch der Ort sein an dem später das Dorf steht man sollte es nicht einfach versetzen weil man merkt dass man ja doch lieber am Wasser siedeln will um einen Hafen zu bekommen.

Ich habe heute schon mit Poindtexter gesprochen,Laza meinte er wird die Anerkennung wahrscheinlich später machen.

Wer nicht hören will muss fühlen!

Erledigt.

-Laza