Update: Diskretion & Prunk

Bild des Benutzers Mammon

Ahoi!
Am kommenden Wochenende wird es ein kleines Update geben an dem wir die letzten Wochen gearbeitet haben :)

– Neues Talent: Untertauchen
Wer das Talent Untertauchen erlernt hat kann durch den Einsatz von Enderaugen ca 5 Minuten lang von der Dynmap verschwinden.
(Das Item wird eventuell noch geändert)

– Neue Dekorationen
Es wird ca 10 neue erschwingliche Dekoköpfe geben die sich hauptsächlich um das Thema Architektur drehen. Alle fähigen Baumeister können sich also auf prunkvoll geschmückte Räume freuen, die einem Lord würdig sind.

– Das Nether wird erneuert, bereitet euch also auf Expeditionen in die Höllenfeuer der dunklen Dimension vor!

– Neue feindliche Mobs
Es wird zwei bis drei neue feindliche Mobs mit einzigartigen Drops geben die nur in gewissen Biomen auftauchen…

– Neues Optionales Gebäude: Kolonie
Wer eine Kolonie besitzt bekommt wöchentlich eine Lieferung der Exportgüter seiner Kolonie.
Es gibt verschiedene Arten von Kolonien, die zufällig erwählt werden. So kann der Export aus Gold, Eisen, Papier, Nahrung oder gar neuen exotischen Rohstoffen bestehen.
Kolonien können außerdem als einziges optionales Gebäude im Krieg verloren werden und an eine andere Stadt gehen oder gar verkauft werden.

Bis dahin viele Grüße :)

Bild des Benutzers Khaled

Ich bin wirklich echt gespannt auf das Update und finde die Ideen sehr schön :D

Aber ich hätte einen kleinen Vorschlag: könnte man das neue Talent nicht Schattenwandler nennen, da untertauchen ja ein Verb und kein Substantiv ist. 

 

Mit stählernen Grüßen

Thrain Eisenfaust

[Siegel der Einigkeit]

[Wappen von Dreigipfelburg]

- Inshallah -

Bild des Benutzers Mammon

Man wandelt halt nicht wirklich im Schatten, finde es jetzt nicht so schlimm kein Substantiv zu benutzen aber vielleicht ist Agent ja ein guter Ersatz.

Grüße

"Chaos isn't a pit. Chaos is a ladder."

Untertauchen ist doch ein sehr passender Name. Und *Achtung, Haarspalterei* solange man es groß schreibt, ist “Untertauchen“ sogar ein Substantiv *Haarspalterei Ende*.

Bild des Benutzers Khaled

Ja Jotha, da hast su natürlich Recht. ;) Aber du weißt, was ich meine. ;D

- Inshallah -

Wobei man auch argumentieren könnte: Wer im Schatten steht (also unter Blöcken) ist auf der Dynmap ja nicht sichtbar. Insofern wandelt man mit dem Talent also schon irgendwie in den Schatten

Bild des Benutzers Mammon

Im generell umnachteten Ottonien trifft dieser Zustand wohl sowieso meistens zu :D
Ich überlege mir mal wie man es nennen könnte.

"Chaos isn't a pit. Chaos is a ladder."

Es wäre ein zusätzlicher anreiz wenn auch ein Pfadfinder den Untertaucher nicht finden könne.

Sonst ist das ziemlich Nutzlos da ein Unsichtbarkeitstrank dasselbe macht :)

EinAnderer

Also dieses Update ist ja nun einige Tage her und ich muss sagen: die Dekoköpfe sind ganz mein Geschmack! Damit lässt sich viel anfangen. Anmerken möchte ich das es den Bernstein bei 2 Händlern zu unterschiedlichen Preisen gibt.. Ist das beabsichtigt oder sollte einer davon ein anderer Kopf sein? 

 

Zu dem optionalen Gebäude Kolonie hätte ich gerne detailiertere Informationen darüber wie es sich auf die Anzahl der optionalen Gebäude einer Stadt auswirkt. Wenn jemand meine Kolonie kauft oder erobert (das erobern hätte ich auch gern erklärt) kann der ursprüngliche Besitzer dann ein neues OG beantragen? Der Eroberer/Käufer eins weniger? Was sind exotische Rohstoffe? Sind alle Kolonien etwa gleichwertig? Wie sieht es mit der Menge der Waren aus? Und was muss in der Stadt gebaut sein um eine Kolonie zu beantragen?

Viele Fragen die mich umtreiben =D

Grüße, Selgor

Bild des Benutzers Mammon

Hey, das mit dem Bernstein war natürlich keine Absicht, danke für den Hinweis.

Deine Kolonie kann im Fehdekrieg aufs Spiel gesetzt werden: Fehderecht
Hat man sie verloren bleibt der OG Slot belegt, der Gewinner muss allerdings keinen OG Slots opfern. Man sollte also versuchen sie zurück zu erobern.

Die Rohstoffe sind immer zufällig, natürlich wird in jeder Lieferung mal etwas wertvolleres und etwas weniger wertvolles dabei sein. Das können Kakao, Papier, Erze, besondere Dekoköpfe, oder neue Gegenstände mit einzigartiger Funktion sein, also eine Art Wundertüte :)

"Chaos isn't a pit. Chaos is a ladder."

Bild des Benutzers Linhart

Was sind die Vorrausetzungen für die Kollonie bzw. wie soll sie aussehen?

 

Bild des Benutzers Mammon

Man benötigt keine Voraussetzungen, nur einen freien Slot für Optionale Gebäude da die Kisten der Kolonien an Ottonias Hafen geliefert werden. Mit einem Schlüssel kann der Stadtherr diese dann öffnen.

"Chaos isn't a pit. Chaos is a ladder."

Bild des Benutzers Meister_Cho

wie hattest du dir gedacht das so eineKolonie den aussehen sollte?

 

Bild des Benutzers Mammon

Im Prinzip ist diese Kolonie nur eine Kiste in Ottonia, in der die Lieferungen auftauchen.
Man muss also nichts bauen, nur einen OG Slots frei haben.

"Chaos isn't a pit. Chaos is a ladder."

Bild des Benutzers Linhart

Irgendwie ist das langweilig... Wäre doch viel cooler wenn man einen kleinen Hafen mit Plantagen/Minen und ein paar Wohngebäuden bauen müsste...

Bild des Benutzers Mammon

Das Problem ist dass diese Kisten ja wöchentlich befüllt werden müssen und das ist weitaus einfacher wenn sie an einem Fleck (Ottonia sind) Man erhält im Prinzip ein Dokument für den Besitz einer Kolonie die außerhalb der Map von Ottonia liegt, bauen kann man das natürlich trotzdem sehr gern :)

"Chaos isn't a pit. Chaos is a ladder."

Also kommen immer von jeder Kolonie identische Lieferungen, weil die von Hand erstellt werden? Oder gibt es irgendeine Art von zufälligem System dahinter?

Bild des Benutzers Mammon

jede Kolonie ist zufällig auf etwas bestimmtes gepolt, z.B. wird eine Minenkolonie hauptsächlich Erze fördern aber eben nicht nur. Was für eine Kolonieart man bekommt ist zufällig. Aber der ungefäre Wert jeder Kolonie ist der Selbe auch wenn sich dieser durch unterschiedliche Rohtoffe zusammensetzt.

"Chaos isn't a pit. Chaos is a ladder."

Klingt interessant, vielen Dank

Bild des Benutzers Blarkaldur

Vorstellen das sich auch nur einer traut eine Fehde zubestreiten für gold oder kolonien... Wenn eine Stadt der anderen die Fehde erklärt muss die andere Stadt diese dann annehmen oder einfach sagen "nö machen wir nicht..."

Mit Blut getauft, mit Schwert und Schild gegen jeden Feind.

Bild des Benutzers Mammon

Sie muss annehmen oder sich eben mit Gold etc. aus der Affäre ziehen, auf die Zeit wird sich dann geeinigt.
Damit keine 20 Büger Städte Einsiedeleien angreifen oder es halbwegs fair und verhältnismäßig zugeht muss der Fehdebrief zuerst von einem Admin geprüft werden, alles andere zu den Fehden findeste hier -> http://ottonien.de/?q=node/1150#

"Chaos isn't a pit. Chaos is a ladder."

Bild des Benutzers Blarkaldur

Ich finde fehden eine viel bessere und  die spektakulärste Art und weise Krieg in Mittelalter darzustellen viel besser als diese endlosen kriegsbefehle wo Man sich für nichts kloppt oder der Gegner sich nur verdteckt

Mit Blut getauft, mit Schwert und Schild gegen jeden Feind.

Bild des Benutzers Blarkaldur

Ich finde fehden eine viel bessere und  die spektakulärste Art und weise Krieg in Mittelalter darzustellen viel besser als diese endlosen kriegsbefehle wo Man sich für nichts kloppt oder der Gegner sich nur versteckt

Mit Blut getauft, mit Schwert und Schild gegen jeden Feind.