Sechste Ratssitzung

Bild des Benutzers riqqthelegend

*Der Herold über Mondfels schreitet mitsamt großer Kriegerkolonne durch die Tore der Hauptstadt. Feierlich gekleidet begibt sich der Adelsmann zum Bergfried, wo er das Stüfchen zum höchstgelegenen Punkt der Siedlung erklimmt und durch die Memlebener Gassen eine belangreiche Botschaft verkündet. Schallend verbreitet sich die Neuigkeit in jedermanns Ohr*

Volke der Lande, lauschet meinen Worten für wenige Minuten und legt euer Handwerk beiseite. In drei Sonnen, zur 20. Stund (Sonntag 20 Uhr) ruft Lord Tavaria zur sechsten Ottonischen Ratssitzung aus. Die noblen Herren der Lande tagen in der prunkvollen Feste zu Mondfels, wo ihnen selbstverständlich eine würdige Unterkunft gestellt wird.

Thema jener Sitzung soll die nun endgültige Wahl eines neuen Königs sein. Außerdem werden, der Form zuliebe, die zwei Ämter des Lordprotectors/Hüter der Ordnung und des Meisters der Münze erneut vergeben. Dem Volke soll die Versammlung ebenso zu Gute kommen. So soll über die Abschaffung der königlichen Steuern debattiert und abgestimmt werden.

Um vorzubeugen, ist der Eintritt durch jene Tore nur den Ratsmitgliedern gestattet. Unerwünschte Mannen und Frauen werden den Tagungssaal demnach nicht betreten dürfen. So erzählt allen davon, die heute nicht anwesend sind und freut euch auf ein Land, welches schon in baldiger Zukunft vom Schlimmsten befreit sein wird.

*Der Herold steigt vom Bergfried hinab und begibt sich schleunigst zu seinem Ross, wo er sich aufsattelt und mit den Kriegern in Richtung Westen aus der Hauptstadt rausreitet*

Bild des Benutzers Rogar_Marbrand

*Ein Bote mit dem banner des Adelshauses Marbrand durchreitet gefolgt von schwer gerüsteten Kriegern die Tore Memlebens. Auf dem Marktplatz verschaft er sich gehör und verkündet folgendes*

Graf Rogar Marbrand lässt hiermit folgendes verkünden. Er beantragt hiermit die Verschiebung der Ratssitzung um zwei Wochen, sowie einen anderen Verhandlungsort. Dieser soll Urquhart sein. Dies ist bereits mit dem Fürsten James MacMuray abgesprochen, dieser erklärte sich dazu bereit der sechste Ratssitzung als Schirmherr vorzustehen. Somit merke sich jeder Bürger folgendes, die sechste Ratssitzung wird in zwei Wochen(dem 08.03.2020 20 Uhr) zur Abendstund im neutralen Urquhart stattfinden. Dies dient dem Zweck Gewalt zwischen den beiden Partein vorzubeugen.  Es sei zudem folgendes Kuntgetan, nur Ratsmitgliedern ist der Zugang zur Ratssitzung in der Feste Urquharts gestattet. Das Tragen von Waffen sind zudem in der Burg verboten, zudem behält sich der Fürst das Recht vor Aggressoren zu entfernen.  Die Themen der Sitzung sollen weiterhin die Neuwahl des Königs, swie der Ämter des Lordprotectors und des Meisters der Münze sein.

*Als dies Gesagt ist verlässt die Gruppe Memleben Richtung Osten nach Graufurt*

Wir marschieren in den Sieg oder die Niederlage. Aber wir marschieren vorwärts!

Bild des Benutzers riqqthelegend

*Ein Bote erreicht den kalten Norden des Orients mit einer Botschaft für Lord Marbrand. Als er das Pergament entrollt, beginnt er mit krächzender Stimme folgende Botschaft vorzulesen.*

Die Grafschaften zu Falkhjem, Gallipoli, Melengar, Jorvik, sowie Mondfels, lehnen eine Versammlung in Urquhart ab!

Alba erklärte sich unabhängig vom ottonischen Recht, damit auch von der ottonischen Politik. Die Sitzung wird am angegebenen Tage zur angegebenden Uhrzeit stattfinden. Ort der Austragung bleibt unverändert das Mondfelser Schloss. Sollte Lord Marbrand weitere Bedenken haben steht es ihm frei, sich mit diesen in den Schlaf zu weinen und am entsprechenden Tage nicht in Mondfels zu erscheinen. Eine deutliche Mehrheit der Ratsmitglieder spricht sich jedenfalls für die Verkündung des Herolds aus, welcher vor zwei Sonnen die Kund in Memleben verbreitete.

*Das Pergament, beinahe steif durch die Kälte, wird vom Boten in die Satteltasche gequetscht. Folgend schwingt er sich auf das Ross um gen Westen zu reiten.*

*Ein Bote erreicht den kalten Norden Jorviks mit einer Botschaft für Ivar Hasenfuß. Als er das Pergament entrollt, beginnt er mit kräftiger Stimme folgende Botschaft vorzulesen.*

Die Grafschaften zu Falkhjem, Gallipoli, Melengar, Jorvik, sowie Mondfels, lehnen eine Versammlung in Urquhart ab! Nicht weiter verwunderlich, schließlich befände man sich dort auf neutralen Boden und nicht in den eigenen, von Intrigen gespinnten Gefilden.

Alba erklärte sich unabhängig vom Kampfe um die Krone und wäre somit ein weitaus neutralerer Gastgeber, als das Geschmeiß zu Mondfels . Die Sitzung wird leider also, da sich diese Feiglinge nicht aus ihren Gemäuern trauen und bereits irgendeinen Verrat an den feindlichen Ratsherren dort geplant haben wie schon oftmals zuvor, am angegebenen Tage zur angegebenden Uhrzeit im Mondfelser Kloakentreff, dem schlechten Bathor-Abklatsch mit selbigen Ergebnis stattfinden. Sollten Lord Tavaria oder Ivar Hasenfuß jedoch auf der Suche nach der Krone sein, steht es ihnen frei, endlich einmal Manns genug zu sein und den Kronenstreit, also die Belagerung Norwich Castles, durchzuführen. Ansonsten sollen sie sich leeren Hauptes in den Schlaf weinen, während Lord Marbrand an jenem Tage wie auch weiteren die Krone als Waffenbruder der Feltons in der Hand zu halten vermag wie Ivar das ,wie sich Gerüchte breitmachten, Fleischprügelchen des kronenlosen Königs.

*Das Pergament, von bester, englischer Qualität und somit jedem Wetter zum Trotze, wird vom Boten in die ausladende Satteltasche geschoben. Folgend schwingt er sich gekonnt auf das muskelbepackte Ross um gen Westen zu reiten.*