Der Kampf gegen die Knechte Luzifers

Hört Christen überall auf Ottonien! Es ist nun eine Weile her als sich die Bürger von Varanes als die Schergen des Luzifers herausgestellt haben. Eine solche Blasphemie und Bedrohung, lässt die Mutter Kirche nicht zu und nun haben sich, die Christlichen Dörfer und Adelshäuser zusammengeschlossen, um gegen diese Ketzerei die Fahne des Kreuzes zu erheben. Am folgenden Tag, dem Samstag (20.10.2018 um 16:00 Uhr), marschiert die Christenheit gegen diese Kreaturen! Für eine Welt, geleitet unter Gottesvernunft und unter Gott heiligen Segen. Wir folgen dem Klerus in die Schlacht! Diese Kreaturen des Schreckens, haben sich jegliches Recht zu Leben verwirkt und um sie zu bekehren, hilft nur noch eines, das Schwert zu erheben! Satan wird niemals gegen den Heiland gewinnen, Gott wird uns alle Stärke in diesem Kampf geben, gegen die Finsternis, gegen die Dunkelheit, gegen den Satan!
Und hiermit bittet die heilige Kirche, dass sich jeder ehrbare Christ, welcher für das Christentum kämpfen will und genug Atem und Leben in seiner Brust hat, sich dem morgigen Tag anschließt!
Princeps gloriosissime caelestis militiae, sancte Michael Archangele, defende nos in praelio adversus principes et potestates, adversus mundi rectores tenebrarum harum, contra spiritualia nequitiae, in caelestibus.
Veni in auxilium hominum; quos Deus ad imaginem similitudinis suae fecit, et a tyrannide diaboli emit pretio magno.
Te custodem et patronum sancta veneratur Ecclesia; tibi tradidit Dominus animas redemptorum in superna felicitate locandas.
Deprecare Deum pacis, ut conterat satanam sub pedibus nostris, ne ultra valeat captivos tenere homines, et Ecclesiae nocere.
Offer nostras preces in conspectu Altissimi, ut cito anticipent nos misericordiae Domini, et apprehendas draconem, serpentem antiquum, qui est diabolus et satanas, et ligatum mittas in abyssum, ut non seducat amplius gentes.

Deus lo vult

 

*Siegel der Kirche*

(15:30 Uhr treffen beim Militärlager, 16:00 Uhr losmaschieren)

Bild des Benutzers Adravor

Non nobis, Domine, sed Nomine Tuo da Gloriam!

Bild des Benutzers Arthur_Ashford

So hoffen wir, dass Ihr genug Gulden für die Mannen stellen könnt.

Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren.

Ihr solltet zahlen damit ihr im Namen der Kirche kämpfen dürft

Trust is like a good scotch, it must mature until it is perfect

Bild des Benutzers Arthur_Ashford

Er vertritt die Kirche, er ist sie nicht. Wenn er privat Krieg führen will, soll er schön selbst dafür blechen.

Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren.

*Das ist ein OT-Beitrag!*

Nun ich probiere mich ein bisschen zu zügeln, aber was macht das für einen Sinn 22 Stunden vor dem Angriff das anzukündigen?!
Ich meine, wir wollen daraus eine schöne Rp-Auseinandersetzung machen, somit sollte man sowas zumindest der anderen Seite ZEITLICH IM VORRAUS sowas ankündigen.

Wir spielen zusammen auf einem Server, somit wollen wir gemeinsam Spaß haben.
Wenn ich mal kurz meine Wahrsager-Kugel auspacke, die anscheinend manchen fehlt *schmeißt mit seinem Schuh auf die Wand wo steht "Logisches Gedächtnis",
erkenne ich jetzt schon, dass manche Morgen keinen Spaß haben werden.
*lässt kurz ne Pause ,damit Leute vielleicht kurz nachdenken können"

Ja richtig! Die 1-2 Varanes Bewohner, die Minecraft spielen wollen und dann umgebracht werden mit der Aussage "Scheiß Satanist" und sich denken "jop 22 Stunden davor wurde es angekündigt.... mega geil" , haben bestimmt garkeinen Spaß.

Auf der anderen Seite denke ich mir bestimmt, dass manche auch keine Zeit haben werden und sich deswegen ärgern.

Das solch ein Angriff laut Regeln selbstverständlich nicht angekündigt werden muss, habe ich selber erkannt, aber ich möchte nicht das ein RP-Konflikt nur von einer Seite gespielt wird, während die andere Seite uninformiert durch die Gegend stinkert.
Ich möchte nicht, das Leuten wegen schlechter Informierung des "Veranstalters" der Spielspaß beraubt wird.

Tut mir echt leid, aber es wird wohl morgen eine reine Christen-Salami Party sein...

Mein Vorschlag: Schreibt einfach Almurin im Discord an und kündigt sowas weitaus früher an, für mich sind eine 2-3 Wochen perfekt.
*Die Menge tobt für den brillianten Einfall des verrückten Wissenschaftlers*

Wer den letzten Satz verstanden hat und auf dem Server den Namen dazu schreibt kriegt 200 Gulden von mir heheheheh ;D

*OT-ENDE*

Bild des Benutzers Arthur_Ashford

und vom Standpunkt der Evolution aus, im entfernten Sinne doch etwas, ja

Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren.

Herr CorneIius... 2-3 Wochen?! WTF! 1 Reicht eig für sowas, vllt 3 sonst geräht sowas in Vergessenheit 

Trust is like a good scotch, it must mature until it is perfect

Ich schrieb "für mich wäre das perfekt".

Nun also die Sinnhaftigkeit deswegen anzuprangern verstehe ich nicht, weil naja es ... für mich so perfekt wäre, wegen naja Terminen ... 

warum antworte ich eigentlich auf sowas *pupst sich in die Hose*

Im Prinzip ergibt deine Aussage keinen Sinn. Varnes und seine Mitarbeiter haben mit dem Aufruf von Argenau zum ersten Treffen doch gewusst, dass ein solcher Kampf bevorsteht. Zeit zum rüsten, planen etc. war also mehr als genug. Die Seite der Christen hates schließlich auch in der Zeit Geschäft obwohl diese weiter zerstreut als ihr ist. Da bleibt nur das Problem, dass ihr nicht wusstet wann, doch damit kann man auch planen wenn es allen bewußt ist. 22H sollten genug sein um diezuvor angesprochenen Pläne zu organisieren und seine Kräfte mobilisieren.

Für mich ist dein Kommentar schlichtweg einfach unnötig. Es war für euch alles gut machbar, deine Kritik sagt mir nur, dass Varanes sich nicht "reingehangen" hat und schlichtweg keine Vorbereitungen getroffen hat. Vllt hätte man bevor man sich zum Satanismus geoutet hätte erst den Risiken bewußt werden und sich auf diese hätte vorbereiten sollen. 

gez.- Edwart vom Falken, Bürgermeister von Falkenberg,
 

Mitarbeiter = Mitstreiter

hates = hatte

angesprochenen = abgesprochenen

 

gez.- Edwart vom Falken, Bürgermeister von Falkenberg,
 

Hallo Edwart,

ich finde es schön das meine ganzen Anspielungen auf das "nicht verstehen" bei meinem ersten Kommentar du wiederspiegelst.

Nochmal für dich: Es wird keiner da sein, wegen einer zu kurzfristigen Ankündigung.

Und ich feier dich ja jetzt schon, du redest so als müsste ich jetzt jede Menge Zeit haben, aber tut mir echt leid ist nicht :D

Nochmal zur Botschaft. Wir wollen doch alle gemeinsam RP machen
Wir wollen alle gemeinsam Spaß an diesem RP haben.
Dies scheiterte nur grade aus meiner Sicht, (ja meiner Edwart, also dein Urteil über diese Sinnhaftigkeit entfällt) weil es zu einer fehlenden Kommunikation kam und wir würden uns wünschen sowas rechtzeitig in Absprache zu halten, damit alle Teilnehmen können und WIR ALLE gemeinsam Spaß haben können.

Ich hoffe du verstehst das und wünsche dir selbstverständlich noch einen tollen Abend Edwart.

 

*schmeißt sein Tisch durch den Raum für die Frechheit lesen zu müssen:*
"Für mich ist dein Kommentar schlichtweg einfach unnötig"

nur konstruktive Kritik, unterlegt mit wohlüberlegten Argumenten.

We few, we happy few, we band of brothers.

ich entschuldige mich dass ich den Text gestern abend scheinbar falsch interpretiert habe, da ich etwas angemüdet und etwas zu schnell den Text überflogen habe - daher danke CornelIus für deinen 2ten Kommentar ;)

Da Lamroman bereit den Kompromiss den ich vorschlagenwollte in den Tat umgesetzt hat entfällt denke ich eine Argumentation meinerseits, doch an Cornelius kann ich nur sagen, dass er nächstes mal vllt lieber höflichen Kontackt zu dem "Veranstalter" aufnimmt und ihm - da ihm der Termin nicht passt einen Gegenvorschlag unterbreitet, anstatt sich nur zu beschweren und mit utopischen Zahlen von 2-3 Wochen um sich zu werfen.

gez.- Edwart vom Falken, Bürgermeister von Falkenberg,
 

Hallo Edwart, 

wegen dir stehe ich schon so langsam vor einer Existenskrise.
Ich gebe selbstverständlich zu, dass meine Texte einschübe haben mit Einzeilern, die frech sind oder etwas ins "lächerliche" stellen. Die habe ich bewusst eingebaut, damit sich die angesprochenen Leute schlecht fühlen. Aber diese Einschübe wenden sich an den anonymen Leser und ich greife hiermit niemanden persönlich an. 
Diese Einschübe sollen den Text amüsanter zum Lesen machen und mir ist bewusst das Humor nicht für jeden gleich ist.

Dennoch ganz wichtig für dich: Es ist wieder eine enorme Frechheit lesen zu müssen "ich würde mich nur beschweren".
Mein Text ist bewusst in Absätze unterteilt die verschiedene und wichtige Thematiken behandeln und dazu Kritik ausüben.
UND NOCHMAL FÜR DICH!: 1. Absatz: Die Problematik (früher ankündigen)
2. Absatz: an den gemeinsamen Spaß appellieren in Hinsicht zur Problematik und eine Aufforderung den Text mit seinem "Logischen Gedächtnis" durchzulesen!
3. Absatz: Zwei Beispiele vorbringen auf beiden Seiten (Varanes und Christen)
4. Absatz: Konflikt mit den Regeln mit einer Bitte

Letzter Absatz: Mein Vorschlag
Der wurde mit Absicht sehr kurz gehalten, da er einfach und leicht zu verstehen ist. 
schreibt die Stadtleitung an und kündigt sowas früher an.
Und Edwart bitte nochmal für dich.... manche Leute haben Termine,Verpflichtungen, viel zu tun und einiges was sie erreichen wollen im Leben. 
Planung und Kommunikation ist das Wichtigste.

 

Ich wünsche dir einen schönen Tag. 

 

Da diese ganze Diskussion hier wie ich denke etwas zu viel wird, werde ich nun probieren in einem letzten Kommentar alle meine Gedanken, Aussagen, Absichten,Kritiken und Verbesserungsvorschläge probieren unterzubringen, egal ob schon genannt oder nicht.

1.Deine Argumentation

Also ich verstehe deine Kritik folgendermaßen: Du fandest die Zeit von 22h Stunden zu kurz, da dann nicht alle/wenige der Büger Varanes Zeit für den Kampf haben richtig?

Nun, also ich denke dass die Zeit des vorher ankündigens nicht wirklich wichtig ist, je nachdem wie die eigenen Prioritäten sind:
-Nehmen wir an, dass das RL und damit diese Termine für dich über Ottonien steht. Dann ist es egal ob es jetzt 22 oder 100 Stunden vorher angekündigt wird, wenn da ein Termin ist dann ist da einer bzw du würdest für einen Termin auf den Kampf verzichten, da "du im Leben was erreichen willst"
-Wenn der Termin allerdings verschiebbar für Ottonien ist dann sollten 22 Stunden auch für zB ein Telefonat reichen um diesen zu verschieben. Das kann man ja mit so ziemlich allen Terminen machen es sei denn sie stehen über Ottonien.
-Die andere möglichkeit ist, dass Ottonein für dich über dem RL steht, dann sollte das eh kein Problem sein, da du jeden Termin im RL dafür aufgeben würdest.

Natürlich könntest du damit auch meinen "Ja ich hab da jetzt Termin X hingelegt, wenn das 2-3 Wochen vorher angekündigt worden wäre hätte ich das nicht gemacht" Dann verweise ich wieder auf oben, für die Maßnahmen die man hätte ergreifen können, wenn einem der Kampf wirklich wichtig wäre.

Es ist immer ein Abwägen ob man einen RL-Termin verfolgt oder Ottonien spielt, das muss aber jeder selbst klären. Dann liegt das ganze aber nicht an dem Veranstalter sondern man sollte sich an die eigene Nase fassen und zu seinen Entscheidungen stehen.

(Natürlich gilt das auch für alle anderen Bürger Varanes)

2.Begündung der Ankündigung

Nun, wie du sicher weißt gab es Besprechungen für den Kreuzzug. Daher sollte denke ich klar sein, dass die kurze Zeit durchaus gewollt war, da man einen "Überaschungsangriff" machen wollte. Bei 2-3 Wochen im Vorraus denke ich wäre dies kaum einer gewesen. Dabei hat man extra darauf abgeziehlt dass ihr nicht mit voller stärke bereit seid - wie es nunmal bei einem Überaschungsangriff so ist. Der Kompromiss von Lamroman ist meines erachtens daher eher weniger gut, doch er leitet den Kreuzzug nicht ich.

3.Kritik an deinen Kommentaren

Also bevor ich dich jetzt Kritisiere ersmal ein Lob. Du schreibst keine 1-Zeilen-Spam Kommentare, das finde ich gut. Das leicht abwertende ich auch ok, macht ja jeder doch das Rp im OT-Teil ist denke ich sehr unnötig ob nun in deiner Kritik oder deiner Antwort auf die anderen. Man sollte in Zukunft eher darauf verzichten.

4. Existenskrise

Jaja, ein Edwart der rumnervt, eine Schlacht an der du nicht teilhaben kannst und zuwenig Selbstbewustsein damit du zu deiner Entscheidung nicht kämpfen zu können nicht stehen kannst.

Zusammenfassend kann man sagen, dass ich immer noch sagen würde "dein Kommentar ist unnötig". Ja, seinen Unmut an einer Aktion zu äußern ist wichtig damit sie nächses mal besser gemacht wird, doch sollte man immer bedenken dass viele Taten einen Grund haben, ebenso auch die kurze Ankündigung. Ich hoffe mit Lamromans 2tem Vorschlag bist du besser bedient und kannst dir genug Zeit nehmen dein RL mit einer Minecraft-Schlacht abzuwägen und dann zu deiner Entscheidung stehen zu können, auch wenn dadurch der im Rp geplante Überaschungsangriff eher verfälllt. Aber naja.

Ich hoffe hiermit ist dieser ganze Kindergarten beendet.

Einen schönen Tag auch dir noch ^^

gez.-Edwart vom  Falken

 

gez.- Edwart vom Falken, Bürgermeister von Falkenberg,
 

Lieber Edwart,

nun ich muss sagen das ich deinen Text bis zum 4. Punkt ganz gut und amüsant fand.
Du kritisierst eine Kritik und zeigst deine Meinung und deine Argumente.

Aber was zur Hölle soll das ab Punkt 4.
So eine frechheit sowas von dir lesen zu müssen.
Wer gibt dir das Recht so über andere reden zu dürfen.
Ich beziehe mich hiermit auf die Aussage: "zuwenig Selbstbewustsein damit du zu deiner Entscheidung nicht kämpfen zu können nicht stehen kannst."

Ich bitte dich beim nächsten Mal sowas zu lassen sonst lernst du mich erst richtig kennen. Sowas ist wirklich unnötig, unerhört und peinlich. Sowas macht leider eine Diskussion zu einer Art "Kindergarten - Abenteuer"?!

Und ich stimme dir zu, dass wir das jetzt lassen sollten, da nach meiner Meinung du es leider immernoch nicht verstanden hast. 

Mir ist egal, ob ich auf den Server kämpfen kann oder nicht. 
Es ging mir nur um die Ankündigung. Es gab eine und ich und ein paar andere waren der Meinung die sollte durchaus früher kommen.
Wenn es schon eine Ankündigung gibt wäre das halt durchaus praktischer gewesen für viele wenn diese früher veröffentlicht wäre. Nicht wegen der Vorbereitung, nicht wegen der zeitlichen Einplanung, sondern wegen der Absprache und Kommikation. 
Vielleicht möchte man für sowas Regeln aufstellen, damit das RP angenehmer ist.

Ein Überraschungsangriff in einem Videospiel macht garkeinen Sinn, weil am Ende ist niemand On.... Niemand wohnt und lebt in Minecraft.

 

 

Bild des Benutzers Arthur_Ashford

Es ist lächerlich, und zwar von beiden Seiten. Macht's besser und redet nicht drüber.

Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren.

Warum ist es denn lächerlich darüber zu diskutieren ?

Du implizierst dadurch nur, dass ich das Forum von nun ab meiden soll und über Probleme , Kritik und Sorgen nicht mehr reden sollte....

Bild des Benutzers Arthur_Ashford

Ich gebe dir ein Denkbeispiel, dass dem euren eventuell passend erscheint:

Ich sage, dein Fisch ist nicht frisch. Du allerdings beharrst darauf, nur frischen Fisch feil zu bieten.

Wir können uns nun entweder 2 Tage über den Zustand des Fisches streiten, doch wird dadurch nur folgendes passieren: 1. dein Fisch fängt tatsächlich an zu stinken und 2. findet sich kein Konsens weshalb dann 3. die Menge (was hier das Forum wäre) von den wortkargen Diskussionen angenervt wäre.

Wenn du ein Beispielbild suchst: http://www.khalisi.com/comics/asterix/vicani/verleih2208d.jpg

Würden wir allerdings, und das ist bei eurer kleinen Streiterei nun wirklich offensichtlich zu arrangieren, einen Konsens finden und das Problem einfach beheben anstatt hier irgendwem die Schuld zuzuweisen, dann wäre jegliche zeitverschwendende Diskussion über diesen Unsinn nichtig.

Ich impliziere demnach überhaupt gar nichts sondern gebe dir ganz klar zu verstehen, dass du gerne über deine Probleme reden kannst, aber dann auch bitte eine Lösung findest anstatt immer mit (leicht übertrieben, also bleib locker) "Uäää du liest meins garni durch mimimi" auf deinen Kontrahenten einwirkst.

Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren.

Ich danke dir Arthur. Ich lasse mich von soetwas leider viel zu schnell hinreißen, meine Hoffnung dass mein Kommentar das hier beendet hat wohl fehlgeschlagen, da mein kleines Experiment in 4 etwas zu offensiv war. Aber naja - danke für dein Einschalten! 

gez.- Edwart vom Falken, Bürgermeister von Falkenberg,
 

Lieber Arthur,

es tut mir leid, da habe ich bei dir vorhin wohl was missverstanden.
Und ich probiere immer eine Lösung zu finden, die suche danach ist manchmal nur fraglich :D

 

Ich wünsche dir einen schönen Tag

Nun, ich denke, dass etwas waren darin liegt, dass es sehr wenig Zeit für die Vorbereitungen für Varanes und co. ist ... Daher würde ich vorschlagen, dass es auf nächsten Mittwoch, den 24.10.2018 geschoben wird! Die Uhrzeit ist dabei ebenfalls noch weiter verhandelbar ... Dabei würde ich vorschlagen, dass die Christen sich um 19:00 Uhr im Militärlager treffen und nach dem Restart um 20:00 Uhr der Marsch nach Varanes beginnt. Bei besseren Ideen, bitte hier antworten ^^

 

~gez. Lamroman Amhorst, Ordensmeister der Tempelritter und Bürgermeister Sonnenhains

Bild des Benutzers Arthur_Ashford

Wochenende

Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren.

Bild des Benutzers Mia_Asbury

Gute Idee

Der Feind deines Feindes ist dein Freund

Bild des Benutzers Der_Besessene

...Ob ich wohl wieder Keuchhusten kriege?...

:P

Ragnarök

Dann würde ich sagen, dass es am Samstag sein soll!
(15:00 Uhr im Militärlager treffen und nach dem Restart um 16:00 Uhr nach Varanes aufbrechen?)

Bild des Benutzers Renwik

Ich denke das passt allen besser. Dann kann ich euch auch helfen kommen.

Ich habe beschlossen nie einen ungerechten Krieg zu führen, aber auch einen gerechten nur durch den Untergang meiner Feinde zu enden.

Wie sieht's jetzt aus? Heute oder am Samstag?

Bild des Benutzers David_Hadley

Also ich dachte wir hatten uns jetzt auf Samstag geeinigt, ist für alle sicher besser. Ich würde die Schlacht aber eher auf den Abend verschieben.

MfG David_Hadley

              * Grimmetaten erwachet. Auf zu Zorn, auf zu Verderben und blutig Morgen. *

Bild des Benutzers Renwik

Ich konnte schon nicht bei der besprechung nicht zugegen sein, da ich da zutun hatte und könnte am Sammstag auch nicht um diese Uhrzeit. Wäre es nicht möglich es mehr auf den Abend zu verlegen?

 

Ich habe beschlossen nie einen ungerechten Krieg zu führen, aber auch einen gerechten nur durch den Untergang meiner Feinde zu enden.

Bild des Benutzers Arthur_Ashford

+

Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren.

Bild des Benutzers Sorexis

Am Sonntag oder Freitag hätte ich Reichlich zeit.

Bild des Benutzers darksity

Wie oben erwähnt sollte man die Termine nach Belieben verschieben sondern, dass irgendwie durch eine Umfrage oder sonstiges entscheiden. Nicht das ich etwas gegen diese jeweiligen Personen habe ich denke einfach nur es sollte ein konkreter Termin genannt werden und wer nicht kommt der kommt halt nicht.

 

es wird durchgehend verschoben damit die Person kommen kann dann woeder für die dann kan eine andere nicht mehr... man sollte jetzt ein Datum sagen und wer keine Zeit hat, hat halt Pech

Trust is like a good scotch, it must mature until it is perfect

Daher das einige für die Christen wichtige Personen um diese Uhrzeit nicht können, würde ich es tatsächlich nochmals verschieben ... Und zwar auf den Abend!
Dabei wäre es denke ich wirklich, wie oben vorgeschlagen für mehrere Personen möglich!
Also, was haltet ihr von 19:00 Uhr im Lager treffen und 20:00 Uhr, nach dem Restart loslatschen?
Bitte möglichst schnell antworten, damit geplant werden kann, wann ich meine Internetflat verballern werde XD

Liebe Grüße,

Lamroman Amhorst

*Titelgedöns*

Bild des Benutzers Renwik

Danke Lamron das passt.

 

Ich habe beschlossen nie einen ungerechten Krieg zu führen, aber auch einen gerechten nur durch den Untergang meiner Feinde zu enden.